Vor Corona: Ehrungen mit den Vorsitzenden Melanie Stroh und Jörg Wagner. FOTO: LA
+
Vor Corona: Ehrungen mit den Vorsitzenden Melanie Stroh und Jörg Wagner. FOTO: LA

Neuzugänge in der Fußballabteilung

  • vonRedaktion
    schließen

Reiskirchen(la). Bei der Jahreshauptversammlung des VfL Bersrod blickte die Vorsitzende Melanie Stroh auf einige Höhepunkte des vergangenen Jahres zurück: die Teilnahme am Lindenplatzfest, die Durchführung eines Skatturniers sowie die Veranstaltung eines bayrischen Frühschoppens. Ihren Dank sprach sie dem Vorstand sowie allen Helfern aus, insbesondere auch Otto Becker, Dirk und Petra Frey sowie Werner und Edith Müller für deren Engagement rund um den Sportplatz.

Berichte aus den Abteilungen

Katrin Heil berichtete für die Gymnastikabteilung über eine zunehmende Resonanz der Übungsstunden. Die Seniorenturngruppe, die seit mehreren Jahren von Sabine McKellar trainiert wird, trifft sich seit dem Frühjahr immer montags von 17.30 bis 18.30 Uhr.

Dienstags findet von 17 bis 18 Uhr das Kinderturnen für Kinder von drei bis acht Jahren und von 18 bis 19 Uhr für Schulkinder ab neun Jahren statt. Die Gruppe stand bis zu den Sommerferien unter der Leitung von Melanie Stroh, Ina Münch wurde Nachfolgerin. Gegenwärtig hat Celina Hofmann die Übungsleitung übernommen. Dienstagabends von 19 bis 20 Uhr wird schon seit vielen Jahren ein Bauch-Beine-Po-Kurs angeboten und ab 20.15 eine Stunde für die Männer, die hier Ihr Workout absolvieren. Diese Gruppen werden geleitet von Melanie Stroh. Donnerstags von 19 bis 20 Uhr Uhr bringt Giesette Bilderbeek die Teilnehmer des Zumbakurses ins Schwitzen.

Über die Aktivitäten der Tischtennisabteilung berichtete Alexander Stroh. Bei einem Hobby-Turnier für Nichtaktive siegte Patrick Gärtner vor Andreas Nachtigall und Michael Kutscher. Die erste Mannschaft blieb erfolgreich in der Bezirksliga. Bester Einzelspieler war Artur Muchametgariev. Die zweite Mannschaft stieg in die Kreisliga auf. Bester Einzelspieler war hier Alexander Stroh. Die dritte Mannschaft verfehlte knapp den Aufstieg und wurde Dritter in der 3. Kreisklasse. Bei den Vereinsmeisterschaften gewann im Einzel Nils Zimmer vor Max Höfliger, Marcel Mattern und Tristan Kutscher. Im Doppel siegten Werner Mattern /Marcel Mattern vor Gernot Nasswetter/Tristan Kutscher und Jürgen Otto/Alex Stroh. In die neue Saison 2019/2020 startete man mit vier Herrenmannschaften mit je sechs Spielern.

Niklas Frey erstattete den Bericht über die Fußballabteilung. Erfreut konnte er auf zahlreiche erfahrene Neuzugänge verweisen, deren Einsatz, wie auch die Tabellenplatzierungen auswiesen, von Erfolg gekrönt waren. Besonders hob Frey hervor, dass gleich fünf der sechs Neuzugänge den VfL Bersrod als Stammverein gewählt haben. So belegt die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Reiskirchen/Bersrod/Saasen in der Kreisliga A Alsfeld den zweiten Platz, die zweite Mannschaft führt die Tabelle in der Kreisliga C Alsfeld an und dürfe sich Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Dank sprach der Abteilungsleiter den Unterstützern und dem Gönnerclub aus, der einige Anschaffungen wie etwa Poloshirts ermöglichte.

Zwei Ehrungen für 70 Jahre im Verein

Groß war die Zahl der Ehrungen. Seit 25 Jahren gehören Lisa Bott, Laura Möbus, Daniel Ulrich und Florian Hofmann dem Verein an. Seit 50 Jahren sind Ulrich Stroh, Christoph Janssen und Hans- Joachim Hofmann Mitglied. Sechs Jahrzehnte halten Dieter Müller und Klaus Hainbach dem Verein die Treue. Auf eine 65-jährige Mitgliedschaft können Helmut Hainbach und Erhard Ulrich zurückblicken.

Und Ernst Nürnberger und Erwin Kutscher, die den 1948 ins Leben gerufenen Verein fast vom ersten Tag an unterstützt haben, wurden jetzt für 70-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare