Närrisches Jubiläum

  • schließen

Ein fantastisches Faschingswochenende liegt hinter den Karnevalsfreunden Burkhardsfelden. In der festlich geschmückten Narrhalla wurde wieder einmal ein mega Programm geboten. Gänsehaut pur erlebte man bei dem gemeinsamen Jubiläumstanz der Mini-, Wild- und First Diamonds, die insgesamt 50 Gardemädchen und Jungs begeisterten das Publikum zu Anfang der Sitzung.

Ein fantastisches Faschingswochenende liegt hinter den Karnevalsfreunden Burkhardsfelden. In der festlich geschmückten Narrhalla wurde wieder einmal ein mega Programm geboten. Gänsehaut pur erlebte man bei dem gemeinsamen Jubiläumstanz der Mini-, Wild- und First Diamonds, die insgesamt 50 Gardemädchen und Jungs begeisterten das Publikum zu Anfang der Sitzung.

Das diesjährige 17. Kinderprinzenpaar Connor I. und Leni I. mit Hofmarschall Silas, Hofdame Caro und Pagin Melia wurde vom Noch-Sitzungspräsidenten Bruno Krenschker begrüßt. Auch das vierte erwachsene Prinzenpaar Uli I. mit seiner Prinzessin Bettina I., Herzog Jörn und den Hofdamen Miri und Gitta stellte sich dem närrischen Publikum vor. So bot sich ein tolles Bild auf der Bühne zur Jubiläumssitzung – 44 ist schließlich eine Schnapszahl.

Weitere Gardetänze von den Little Diamonds, Wild Diamonds und First Diamonds ließen den Saal an beiden Abenden immer wieder beben. Zwiegespräche von "Birena" Irene Bender und Bettina Henn, Ernst Mohr und Paul Kleinert und in diesem Jahr von den amtierenden Prinzessinnen Bettina I. aus Burkhardsfelden und Andrea I. aus Ruttershausen wurden vorgetragen und endeten in gut gelaunter Stimmung.

Diese griffen die verschiedenen Showtänze von "Mini-Traumtänzer", Männerballett "Never Old", "Traumtänzer", "Forever Young" und "Spoonhandles" auf und unterhielten das Publikum mit bestens einstudierten Tänzen. Nach 22 Jahren trat Bruno Krenschker als Sitzungspräsident zurück und wurde von den Vereinsmitgliedern und Freunden verabschiedet (Bericht folgt). Jörn Helbing ist sein Nachfolger und führte das Programm zu Ende.

Das Blasorchester Reiskirchen spielte Faschingshits und animierte zum Mitmachen. Die befreundeten Vereine, ließen es sich ebenfalls nicht nehmen um sich für die Einladung zu bedanken und brachten ihre tänzerischen Gastgeschenke mit. Mit Stimmungsliedern durch die einzelnen Gesangseinlagen von den "Leppergraben Spatzen", "Löffel’s", "The Voice" Christa Mohr, der hauseigenen Band "Pressköpp" und dem Stimmungsduo "Jacqueline und Hannah", wurde die Narrhalla an beiden Abenden immer wieder zum Toben gebracht, sodass die Sitzung mit einem bombastischen Finale gefeiert werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare