Nächstenliebe von nebenan

  • schließen

Reiskirchen (pm). Alle Jahre wieder bereitet das Blasorchester Reiskirchen ein großes Weihnachtskonzert vor. Schauplatz ist abermals die Kongresshalle in Gießen - am Sonntag, 22. Dezember, dürfte dort in guter Tradition "volles Haus" gemeldet werden. Konzertbeginn ist um 18.30 Uhr.

Intensive Probenarbeiten der Reiskirchener Musiker fanden nun in der hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel unter Leitung von Dirigent Christoph Aßmann statt. Unterstützung gab es von drei professionellen Musikern. Zudem hatte man zwei Musiker des Heeresmusikkorps und des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr sowie einen Musiklehrer engagiert, um in kleinen Gruppen bis ins Detail zu üben. "Die Musiker haben wieder einmal wirklich tolle Arbeit geleistet an diesem intensiven Wochenende. Alle waren konzentriert und so ist das Orchester musikalisch einen großen Schritt voran gekommen", lobte Aßmann das Ergebnis. So darf sich das Publikum auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Getreu dem Motto "Süßer die Glocken nie klingen" ist der Hüttenberger Handglockenchor als Gastverein eingeladen.

Im Shuttle zur Kongresshalle

Das Weihnachtskonzert zugunsten der Aktion "Hilf deinem Nachbarn" wird bereits zum 24. Mal vom Blasorchester Reiskirchen ausgerichtet. Durch Spenden und den Erwerb einer Eintrittskarte konnten bisher über 231 000 Euro an verschiedene Familien gespendet werden, die unverschuldet in finanzielle Not geraten sind. So wurden mehrere Delfintherapien, Umbauten für behindertengerechtes Wohnen, einen letzten gemeinsamen Urlaub und mehr ermöglicht.

Leser, die eine Familie kennen, die Hilfe benötigt, können diese dem Musikverein per E-Mail an m.binsch@t-online.de mitteilen. Vorschläge werden bis zum 30. November gesammelt. Auch Spenden für die Bedürftigen sammelt der Verein. Sie können unter dem Stichwort "Hilf deinem Nachbarn" auf das Spendenkonto DE83 5139 0000 0091 1808 12 bei der Volksbank Mittelhessen eingezahlt werden.

Karten für das Konzert sind unter anderem in der Adler-Apotheke und der Apotheke an der Wieseck in Reiskirchen sowie in der Touristikinformation in der Schulstraße in Gießen erhältlich.

Es wird außerdem wieder ein Busshuttle für Lindenstruth, Reiskirchen, Burkhardsfelden und Oppenrod angeboten. Die Kosten betragen 6 Euro pro Person. Bei Interesse bitte unbedingt unter der Telefonnummer 0 64 08/6 27 06 anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare