Manfred Schmitt bleibt Vorsitzender

  • schließen

Reiskirchen (pm). Nach einem Hinweis auf den bevorstehenden Familienabend mit Schlachtessen am 26. Oktober in Saasen wurde bei der Mitgliederversammlung der SPD Reiskirchen auf die Europawahl zurückgeblickt. Das Ergebnis war für die SPD höchst unbefriedigend, und in der Versammlung wurden zahlreiche Vermutungen für den Schwund in der Gunst der Wähler geäußert.

Zum Thema Straßenbeiträge informierte Anja Stark über den aktuellen Sachstand. Auf Initiative der SPD-Fraktion würden zur Zeit in der Verwaltung die verschiedenen Optionen im Hinblick auf ihre Konsequenzen überprüft. Frank Arnold wies darauf hin, dass in einigen heimischen Gemeinden die Variante der wiederkehrenden Beiträge wegen des großen Verwaltungsaufwands wieder rückgängig gemacht worden sei. Die Option "Beiträge aus Landesmitteln finanzieren" (Antrag der SPD) wurde inzwischen im Landtag mit den Stimmen der Regierungskoalition (CDU und Grüne) erneut abgelehnt.

Auch zum lokalen Dauerthema "B 49/ Ortsumgehung" ist noch keine Perspektive erkennbar. Derzeit berät der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel noch über vorliegende Einwände gegen die sogenannte Südumgehung. Reinhard Strack-Schmalor wies darauf hin, dass zumindest die Finanzierung des Projekts im Rahmen des gültigen Bundesfernstraßenplans gesichert sei.

Im Hinblick auf die Kommunalwahl im März 2021 mahnte der Vorsitzende erneut zur zügigen Vorbereitung in den Ortsteilen. Bis Mitte April 2020 sollte der Ortsverein seine Listen für die Gemeindevertretung und die Ortsbeiräte abgeschlossen haben.

Zum Pflichtprogramm der Mitgliederversammlung gehörten diesmal auch Vorstandswahlen und die Nominierung von Delegierten für die Parteitage des Unterbezirks Gießen.

Einstimmige Unterstützung gab es aus der Versammlung für die Mitglieder des neuen Vorstands: Manfred Schmitt (Vorsitzender); Christa Launspach, Anja Stark, Katarina Hartel, Sergio Marchi (Stellvertreter); Reinhard Strack-Schmalor (Schatzmeister); Rainer Krieger (Schriftführer und Pressereferent/Ortsverein); Laura Becker (Homepage/Internet); Astrid Puckett, Carol Grimm, Alfred Kerber (Gewählte Beisitzer). Weitere Mitglieder des Ortsvereinsvorstands sind die Beisitzer "qua Amt": Michael Seipp (Vorsitzender der Gemeindevertretung); Anja Stark (als Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung und als Mitglied des Kreistags); Karlheinz Stühler, Peter Zinkann, Hans Joachim Hofmann (Mitglieder des Gemeindevorstands); Dieter Schepp (für die AG-60-plus). Als Kassenprüfer bleiben Michael Grimm und Michael Wandt prüfungsberechtigt; neu ins Team wurden Dieter Schepp und Dr. Gernot Seyfert gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare