1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Reiskirchen

Kreis Gießen: Sexueller Übergriff auf Frau an Bahnhof – Zwei Täter im Visier

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Nach dem sexuellen Übergriff in Reiskirchen (Kreis Gießen) werden zwei unbekannte Männer gesucht.
Nach dem sexuellen Übergriff in Reiskirchen (Kreis Gießen) werden zwei unbekannte Männer gesucht. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Eine Frau wird am Bahnhof von zwei Männern sexuell angegangen. Nun sucht die Polizei nach den Unbekannten.

Gießen/Reiskirchen – Schock für eine 44-Jährige am Bahnhof in Reiskirchen. Am Montag (17.01.2022) wartete die Frau hier, an der Grünberger Straße, zwischen 11.50 und 12.20 Uhr an Gleis 2 auf ihren Zug nach Gießen, als sich zwei Unbekannte näherten. Sie berührten ihr Opfer am Oberschenkel und begrapschten sie an der Brust. Erst als sich der Zug dem Bahnhof in Reiskirchen näherte, flüchteten die beiden unbekannten Männer.

Sexueller Übergriff an Bahnhof in Reiskirchen (Kreis Gießen): Polizei sucht Täter und Zeugen

Die 44-Jährige hat gegenüber der Polizei eine Beschreibung der Täter abgegeben. Demnach war einer der Männer rund 1,80 Meter groß, dunkelhäutig und von schmaler Statur. Er trug eine schwarze Hose, einen schwarzen Pullover, eine schwarze Jacke sowie ein schwarzes Basecap. Nach Angaben der Frau sprach der Unbekannte Deutsch mit starkem Akzent. Der Andere soll ebenfalls dunkelhäutig, etwa 1,60 Meter groß und etwas kräftiger sein. Er trug eine schwarze Hose, einen schwarzen Pullover und ein schwarzes Basecap.

Die Polizei in Gießen fragt nach dem sexuellen Übergriff am Bahnhof in Reiskirchen: Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der Tatverdächtigen machen? Hinweis nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-6555. (fd)

Derweil sucht die Polizei auch nach Zeugen zu einem aufsehenerregenden Fall in Gießen: Hier wurden zahlreiche Fahrzeuge beschädigt und politische Botschaften hinterlassen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion