Johanna Müller
+
Johanna Müller

Johanna Müller wird 95 Jahre

  • vonGerhard Albach
    schließen

Reiskirchen(gal). Johanna Müller aus Lindenstruth begeht heute ihren 95. Geburtstag. Sohn Rüdiger, Schwiegertochter Regine sowie die Enkelinnen Kerstin und Anna Lena sind die nächsten Angehörigen - sie alle halten eng zusammen, denn die Jubilarin ist voll im Familienleben integriert. Nach wie vor ist sie regelmäßig mit ihrem Rollator im Dorf unterwegs und immer für ein Schwätzchen zu haben.

Lang ist die Liste der ehrenamtlichen Tätigkeiten. Die Jubilarin war 13 Jahre Küsterin, bis 2019 ununterbrochene Vorsitzende der örtlichen Frauenhilfe und gehörte seit 1997 bis 2015 dem Kirchenvorstand an. 1991 fand sie den Weg zur Seniorengemeinschaft, mit der sie schon viele schöne Stunden verbringen und etliche Fahrten erlebte.

Die Ortsgruppe der Heimatgeschichtlichen Vereinigung konnte schon oft auf das Wissen der Jubilarin zurückgreifen, wenn es galt, Fragen zu Bildern oder örtlichen Begebenheiten zu beantworten. Johanna Müller ist zudem Mitglied im Obst- und Gartenbauverein. Dem Sportverein VfR hält sie seit vielen Jahrzehnten die Treue; lange war sie in der Gymnastikgruppe aktiv.

Allem Neuen gegenüber ist die Jubilarin aufgeschlossen und falls irgendwie möglich bei den Spielenachmittagen, dem "Strickliesel & Co."-Kreis und weiteren Angeboten im Dorftreff anwesend.

Als Johanna Schepp wurde sie in Lindenstruth geboren. Sie verbrachte viele Jahre ihrer Schul- und Jugendzeit in Darmstadt, Mannheim und Hamburg. Mit den Eltern kam sie 1947 zurück nach Lindenstruth; im September 1950 heiratete sie Heinrich Müller. Kurz vor der Geburt des zweiten Sohnes 1957 musste die junge Familie bedingt durch die berufliche Laufbahn des Ehemannes bis 1970 nach Frankfurt ziehen. 1981 baute sie mit der Familie des Sohnes ihr jetziges Heim in der Wie-seckau 10. Der Ehemann verstarb im Oktober 1989. FOTO: GAL

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare