1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Reiskirchen

Jahrzehntelange Verbundenheit

Erstellt:

Von: Gerhard Albach

Kommentare

pax_51lindenstruth_23012_4c_1
Die Geehrten und Beförderten mit der Spenderin Sabine Deines und den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Gerhard Albach (2. v. r.) und Lars-Patrick Grün (l.) sowie Gemeindebrandinspektor Jan Feldbusch (2. v. l.). © Gerhard Albach

Reiskirchen (gal). In der Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Lindenstruth spendete Sabine Deines aus dem Nachlass des verstorbenen langjährigen Aktiven Helmut Schepp 1000 Euro für dessen ehemaligen Kameraden. Deines sah dies als Zeichen seiner jahrzehntelangen Verbundenheit mit dem Verein. Vorsitzender Gerhard Albach dankte und würdigte die Lebensleistung und das lebenslange Engagement von Helmut Schepp für die Freiwillige Feuerwehr.

Albach gab bekannt, dass der Verein über 9000 Euro für die Einsatzabteilung, das Inventar und die Reinigung des Feuerwehrhauses bezahlt habe. Auch ein Ausflug der Aktiven nach Mallorca sei mitfinanziert worden.

30 Jahre als Rechner

Für 2023 sind die Organisation des Mai-Frühschoppens und der Besuch des Feuerwehr-Kreisverbandstages in Grünberg vorgesehen.

Der Kassenbericht von Michael Albach zeigte durch die vielen Investitionen einen stark zurückgegangenen Kassenbestand. Es folgte die einstimmige Entlastung, die die Prüfer Andreas Döring und Pavel Thomaschewski beantragten. Michael Albach ist seit seinem 18. Lebensjahr und damit seit drei Jahrzehnten für die Finanzen des Vereins zuständig; er wurde dafür besonders geehrt und gelobt.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Günter Weiß und für 50 Jahre Rüdiger Benner, Eberhard Jakobi, Werner Kühn, Rüdiger Müller, Jürgen Reichmann, Hans Jürgen Schmitt und Rolf Tobisch geehrt (teils in Abwesenheit).

Auch interessant

Kommentare