50 Jahre als Vorsitzender

  • schließen

Karl-Heinz Schomber bleibt Vorsitzender des Kegelclub Reiskirchen. Er wurde nun auf der Jahreshauptversammlung wiedergewählt. Damit erfüllt er seit einem halben Jahrhundert die Rolle als Vorsitzender oder stellvertretender Vorsitzender. Fünf weitere Jahre war er bereits im Vorstand tätig. Er prägte somit die Geschichte des 110 Jahre alten Vereins wesentlich mit.

Karl-Heinz Schomber bleibt Vorsitzender des Kegelclub Reiskirchen. Er wurde nun auf der Jahreshauptversammlung wiedergewählt. Damit erfüllt er seit einem halben Jahrhundert die Rolle als Vorsitzender oder stellvertretender Vorsitzender. Fünf weitere Jahre war er bereits im Vorstand tätig. Er prägte somit die Geschichte des 110 Jahre alten Vereins wesentlich mit.

Sportlich sah das Vereinsjahr gut aus: Unter den 99 Keglern der Hessenliga errang Martin Albach mit 176 Punkten den Spitzenplatz und wurde dafür ausgezeichnet. Der Spaß am Spiel und nicht etwa der Zwang zum Erfolg führten zu dieser Topplatzierung. Nach einem vierten Platz in der Hessenliga in der vergangenen Saison, schaffte man diesmal einen zweiten Platz und damit die Vizemeisterschaft. Mit Rolf Rohrbach (Wieseck) und Robert Gellert (Lollar) sowie dem reaktivierten Tim Bethke (Alten-Buseck) konnte man gleich drei hoffnungsvolle Neuzugänge verzeichnen.

Den Reiskirchenern fehlte ein Einzelwertungspunkt zur Meisterschaft. Die zweite Mannschaft sicherte sich als Aufsteiger in der Verbandsliga Süd einen vierten Platz. Die dritte Mannschaft wurde Fünfte in der Bezirksliga I und die vierte Mannschaft belegte den ersten Platz in der A-Liga. Sportliche Ziele sind in dieser Saison der Meistertitel in der Hessenliga und damit den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Die zweite Mannschaft will die Klasse in der Verbandsliga halten.

Bei den Bezirksmeisterschaften 2017 in Wetzlar siegten Martin Albach, Kai Bolte, Helmut Langstein und Sascha Fink und stellten gleichzeitig mit 3576 Holz einen neuen Mannschaftsbahnrekord auf. Carmen Thiel siegte bei den Damen A und Bolte bei den Herren vor Albach. Beide gewannen auch den Paarkampf der Herren. Bei den Hessenmeisterschaften in Kassel belegte die Mannschaft des Bezirksmeisters den fünften Platz. Carmen Rhiel wurde Vierte bei den Damen A. Das gelang auch Albach, dem neun Holz zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft fehlten. Im Paar-Mixed wurden im Endlauf Anja Brunngräber und Albach Dritte, wobei sechs Holz zur Teilnahme an der DM fehlten.

Hervorgehoben wurde das Engagement von Albach und Rudolf Becker, die die Bahnpflege in bewährter Weise fortführen. Thomas Auer übernimmt die Arbeiten an den alten Bahnen sowie den "Reparaturdienst", Jugendwart Ralf Kalbfleisch informierte die Versammlung über die Jugendarbeit. Kassenwart Helmut Rahn verlas den Kassenbericht. Der Vorstand wurde entlastet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare