+
Irmgard Lense

Irmgard Lense feiert 90. Geburtstag

  • schließen

Reiskirchen(la). Ihren 90. Geburtstag feierte am Freitag in Hattenrod Irmgard Lense. Die Jubilarin wurde am 3. Januar 1930 als Irmgard Bürgel in Seidorf, Kreis Hirschberg (Riesengebirge) geboren. Die Kriegsjahre und die Vertreibung überschatteten die Jugendzeit. Die Familie wanderte zunächst nach Sachsen aus, Irmgard Lense flüchtete später mit einer Schwester nach Niedersachsen.

Auf einem Bauernhof in Voigtei/Nienburg lernte sie ihren späteren Ehemann Walter Lense kennen, der ebenfalls aufgrund der Kriegsjahre dort arbeitete. Der Bruder des Ehemanns hatte in der Zwischenzeit sein Domizil in Hattenrod aufgeschlagen und so war es die Anlaufstelle für einen Neubeginn im Jahre 1950. Im selben Jahr wurde geheiratet, aus der Ehe gingen vier Kinder hervor.

Als junge Leute gingen sie gerne in die Gastwirtschaft "Zur Annemarie", schlossen sich dann den Hattenrödern an und lebten gerne im Ort. Im Laufe der Jahre kamen Enkelchen hinzu, die mitversorgt und großgezogen wurden. Im Jahre 2000 verstarb ihr Ehemann und 2016 ihr Sohn. Während dieser Trauerphasen wurde sie sehr von ihren Kindern unterstützt. Dass ihre Familie sie schätzt, macht Irmgard Lense eine große Freude. Zudem freut sie sich über sechs Urenkel.

Einen Herzenswunsch erfüllte der Jubilarin ihr Enkel Sascha Lense im Sommer 2019, als er sie in ihre ehemalige Heimat begleitete. Einen Stopp gab es noch bei der dort studierenden Urenkelin. Es war ein langer Reiseweg in dem hohen Alter, der noch einmal einen Höhepunkt auf dem langen Lebensweg darstellte. Die Glückwünsche des Ortsbeirates, der Gemeinde, des Landkreises und des Landes überbrachte Ortsvorsteher Erwin Roth. Mit Freunden, Nachbarn und Familie will die Jubilarin noch feiern. FOTO: LA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare