Industriegebiet wird geplant

Reiskirchen (jeb). Die Aufstellung des Bebauungsplans für das "Industriegebiet Bersröder Straße" zwischen Reiskirchen und Lindenstruth ist von der Gemeindevertretung mit einer Enthaltung beschlossen worden. Ebenso wurde eine Veränderungssperre beschlossen. Die Gemeinde will damit die gewerbliche und industrielle Entwicklung zwischen den Ortsteilen sichern. Zur Begründung heißt es, dass diese Flächen zu diesem Zeitpunkt die "einzigen größeren Erweiterungsflächen für die bestehenden Betriebe" und neue Betriebe seien. Eine Nachfrage verschiedener Firmen bestehe bereits. Die finanziellen Auswirkungen sind noch unklar, im Moment fallen Kosten für die Bauleitplanung an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare