Hermann Dirlamm
+
Hermann Dirlamm

Hermann Dirlamm wird 90 Jahre

  • vonManfred Schmitt
    schließen

Reiskirchen(msr). Auf 90 Lebensjahre blickt heute Herman Dirlam zurück. Der gebürtige Saasener wurde 1936 in seinem Heimatort eingeschult, ab Herbst 1941 besuchter er eine weiterführende Schule in Gießen. Infolge der Kriegswirren wechselte er im Herbst 1945 ans Realgymnasium (Vorgänger der heutigen Herderschule in Gießen). Nach Erreichen der Mittleren Reife absolvierte er eine Schlosserlehre in der Schlosserei Scheppers in Gießen. 1951 begann der Jubilar sein Maschinenbaustudium am Politechnikum Friedberg, das er als Ingenieur für Maschinenbau abschloss.

Am 1. September 1954 begann seine Ausbildung für den gehobenen maschinentechnischen Dienst. Diese Zeit umfasste u. a. die Ausbildung zum Dampflokführer mit selbstständigem Fahren als Lokführer. Im Herbst 1957 wurde der Jubilar in den gehobenen maschinentechnischen Dienst als technischer Inspektor übernommen. Es folgten Einsätze in Limburg, Kaiserslautern und in Frankfurt/M. Sein letztes Betätigungsfeld bei der Bahn lag im Prüfwesen als Sachverständiger für Flüssiggasanlagen. Am 1. Juni 1995 wurde Dirlam als technischer Bundesbahnoberamtsrat in den Ruhestand verabschiedet. Heute lebt er bei seinem Sohn in Saasen. FOTO: MSR

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare