Haushalt im Fokus

  • schließen

Reiskirchen(la). Insgesamt fünfzehn Punkte umfasst die Tagesordnung der Sitzung der Gemeindevertretung Reiskirchen am Mittwoch, 18. Dezember. Beginn ist um 19 Uhr im großen Saal des Bürgerhauses. Im Mittelpunkt steht die Einbringung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes mit Anlagen für das Jahr 2020.

Ein Antrag der FW-Fraktion beinhaltet die Abschaffung der Straßenbeiträge. Darüber hinaus befasst sich das Parlament mit der Neufassung der Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Gemeinde, weiter geht es um Grundsatzbeschlüsse zur Durchführung der Sanierungen der Sport- und Kulturhallen in Burkhardsfelden und Bersrod sowie um eine Bauleitplanung in Lindenstruth und den Kindertagesstättenbetriebsvertrag der evangelischen Kindertagesstätte Burkhardsfelden. Auch eine Nachkalkulation der Benutzungsgebühren für Wasser und Schmutz- und Niederschlagswasser für das Jahr 2018, die Beratung und Beschluss über den Wirtschaftsplan für das Jahr 2020 der Gemeindewerke Reiskirchen sowie ein Beschluss, im Gemeindegebiet Ruhebänke als "Notfallbänke" zu kennzeichnen, sind weitere Tagesordnungspunkte.

Vorbereitet werden die Beschlüsse in den Fachausschüssen am Montag, 9. Dezember, am Mittwoch, 11 Dezemer sowieam Donnerstag 12. Dezember. Los geht es jeweils um 19.30 Uhr in der Ratsstube des Bürgerhauses.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare