Grundschüler erkunden die Welt der Physik

  • vonred Redaktion
    schließen

Reiskirchen(pm). Im Rahmen eines Projekts der Oberhessischen Versorgungsbetriebe AG (OVAG) mit dem Technischen Überwachungsverein (TÜV) Hessen haben die Kinder der vierten Klasse der Grundschule Ettingshausen Stromprüfgeräte gebaut.

Nach der Bewerbung durch Lehrerin Susanne Rühe war die Klasse eine von zehn, die eine Teilnahme an dem Projekt des regionalen Stromversorgers gewonnen hatte.

"Wir haben unser Stromprüfgerät so aufgebaut, dass ihr das alle hinbekommt, deshalb wird für heute ›Das kann ich nicht‹ aus dem Sprachgebrauch verbannt", sagte Lehramtsstudentin Helena Jüstel vom TÜV Hessen zu Beginn. Und tatsächlich hatte sie nach einer Doppelstunde mit allen 25 Schülerinnen und Schülern funktionierende Stromprüfgerät gebaut. Mit diesem konnten die Kinder dann testen, was noch alles Strom leitet, wenn man es an den Stromkreislauf hält: Scheren, Füller, Buntstifte?

Ziel war es, gemäß dem Motto "anfassen, erleben und verstehen", das Interesse der Kinder für Technik zu wecken - mit Alltagsgegenständen, die im Anschluss mit nach Hause genommen werden durften.

Die OVAG verlost die Erlebnisunterrichtsstunden für vierte Schulklassen aufgrund der großen Nachfrage bereits im fünften Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare