+
Die Schüler drängen sich in der Lehrwerkstatt dicht um die Auszubildenden und Betreuer, die die verschiedenen Berufe erklären.

Global Player aus Lindenstruth

  • schließen

Reiskirchen (gal). "Heute ist doch Samstag. Warum fahren denn so viele Autos zur Firma Weiss?", wunderte sich ein Anwohner der Greizer Straße in Lindenstruth. Der Grund war der "Tag der Ausbildung" bei Weiss Technik. Hierbei präsentierten bei einem Rundgang durch die Firma Auszubildende ihre Berufe und stellten Jugendlichen ihre Tätigkeiten vor.

"Mit einer Ausbildung bei Schunk hast Du viel Spielraum, Deine Ideen einzubringen und erlebst spannende Technologien, die überall auf der Welt im Einsatz sind", stand auf der Vorderseite eines Flyers. Etwa 400 junge Menschen, darunter viele Schulklassen, nutzten die Gelegenheit, Einblick in die vielfältigen Ausbildungsberufe und Dualen Studiengänge des Spezialisten für Klimatechnik und Umweltsimulation zu erhalten.

Interessant und lebendig schilderten nicht nur Fach- und Lehrkräfte, sondern auch aktuelle Auszubildende der Firma den potenziellen Bewerbern ihr Arbeitsgebiet. Sie zeigten dabei Techniken, die in den verschiedenen Ausbildungsberufen erlernt werden. Ein Höhepunkt waren die "Experimente mit Pfiff" zum Thema Kältetechnik, die an einem Klimaprüfschrank demonstriert wurden. Die Auszubildenden erklärten zudem, wie ein Kältekreislauf funktioniert.

Neben der Frage, welche Berufe bei Weiss ausgebildet werden, wurde auch die beantwortet, wie man sich richtig bewirbt. Hinweise hierzu gaben Auszubildende, Ausbilder und Personaler. Im M+E Truck von Hessenmetall konnten sich die Besucher über weitere Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie informieren.

"Es gibt heute ein sehr breit gefächertes Ausbildungsangebot - da kann die Wahl schwerfallen", erklärte Personalentwicklerin Susanne Zessin. "Wir bieten unseren Auszubildenden viele Vorteile - angefangen bei guter Betreuung bis zu hohen Übernahmechancen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten."

Schon jetzt sucht das Unternehmen Auszubildende für 2020: Im kommenden Jahr bildet Weiss Technik unter anderem Elektroniker für Betriebstechnik, Konstruktionsmechaniker Feinblechbau, Mechatroniker für Kältetechnik, Technische Systemplaner für Versorgungs- und Ausrüstungstechnik und Industriekaufleute aus.

Die Schunk Group, zu der Weiss Technik gehört, ist ein global agierender Technologiekonzern. Unter anderem ist Schunk führender Anbieter von Produkten aus Werkstoffen wie Sintermetall, Kohlenstoff und technischer Keramik. Auch Anlagen zur Umweltsimulation und Maschinen zum Ultraschallschweißen werden von Schunk hergestellt. Die Schunk Group, zu der auch Weiss Technik gehört, hat über 8500 Beschäftigte in 29 Ländern und 2018 einen Umsatz von 1,28 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Nach dem Tag der Ausbildung bei Weiss Technik in Lindenstruth lädt Schunk und die seit November letzten Jahres zur Schunk Group gehörende OptoTech Optikmaschinen zu einem zweiten Tag der Ausbildung ein. Dieser findet am Samstag, 21. September, von 9 bis 13 Uhr in Heuchelheim statt und informiert über Ausbildungsangebote und dualen Studiengänge, die Schunk anbietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare