+
G. Albach

Ein Tausendsassa wird 70

Gerhard Albach feiert heute Geburtstag

  • schließen

Reiskirchen (sgt). Seinen 70. Geburtstag feiert heute Gerhard Albach mit Familie, Freunden und langjährigen Weggefährten. Seit Jahrzehnten ist der gebürtige Lindenstruther in verschiedenen Vereinen aktiv, engagiert sich für sein Dorf sowie in der Kommunalpolitik und ist seit 1989 Ortsvorsteher in Lindenstruth.

Verheiratet ist er seit 1971 mit Waltraud Albach, er hat zwei Kinder und vier Enkel, die ihm und seiner Frau sehr viel Freude bereiten. Gerhard Albach wurde am 2. November 1949 in Lindenstruth geboren. Nach dem Besuch der Volksschule in Lindenstruth wechselte er zum Aufbaugymnasium in Friedberg, wo er 1970 das Abitur machte. Die Handels- und Gewerbebank in Gießen war sein erster Arbeitgeber, bei dem er 1972 die Banklehre abschloss. 1974 begann er das Studium in der Finanzverwaltung des Landes Hessen mit dem Abschluss als Diplom-Finanzwirt und war danach in verschiedenen Ämtern eingesetzt, bevor er von 1993 bis zum Rentenbeginn im November 2012 als Sachgebietsleiter beim Finanzamt in Gießen tätig war.

Als Fußballer war er in den Reihen des VfR Lindenstruth zu finden, seit 1966 ist er aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr Lindenstruth. 1970 hat Albach im Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr das Amt des Schriftführers übernommen, dem vier Jahre später die Position des Kassenwartes folgte, zwei Jahre danach wurde er der 2. Vorsitzende. Seit 1978 führt er den Verein bis heute als Vorsitzender. Ebenfalls von 1978 bis 2008 war er Wehrführer in Lindenstruth und ist am 2. November 2014 wegen Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst verabschiedet worden.

Zahlreiche Ehrungen

Von 1983 bis 1988 nahm Albach das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters der Gesamtgemeinde Reiskirchen wahr. Das gesamte Brandschutzwesen der Kerngemeinde und speziell von Lindenstruth ist von ihm mit aufgebaut worden. Ihm wurden verschiedene Ehrenbezeichnungen verliehen, unter anderem 1984 das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber, 2005 die silberne Katastrophenschutz-Medaille und 2006 das goldene Brandschutzehrenzeichen. Seit März 2000 ist er Ehrenwehrführer der Gemeinde. 2016 und 2017 wurden ihm die goldenen Ehrennadeln des Kreisfeuerwehrverbandes und des Bezirksfeuerwehrverbandes verliehen.

Am Aufbau des Dorftreffs im Jahre 2011 war Gerhard Albach intensiv beteiligt und ist seit der Gründung des Betreibervereins dessen 2. Vorsitzender. Der Ehrenbrief des Landes wurde ihm 1990 verliehen, 2012 ist er zum Ehrengemeindevertreter ernannt worden. 2012 wurde ihm die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Politisch ist Gerhard Albach für die Freien Wähler seit 1989 im Ortsbeirat Lindenstruth. Er ist seitdem bis zum heutigen Tag Ortsvorsteher in seiner Heimatgemeinde. Ebenfalls 1989 wurde er in die Gemeindevertretung Reiskirchen gewählt und ist dort bis heute aktiv. Bei den Freien Wählern Reiskirchen nahm er viele Jahre die Position des ersten Vorsitzenden ein, ist bis heute im Vorstand aktiv. Fraktionsvorsitzender ist er seit 1993, von 1993 bis jetzt ist er Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses. Seit 2006 ist er Ortsgerichtsschöffe und von 2009 bis 2019 war er Jugendschöffe beim Amts- und Landgericht Gießen. (Foto: sgt)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare