1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Reiskirchen

Die letzte gute Tat des Vereins

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

sued_ReiskirchenBuergerme_4c_1
Die Spendenübergabe zugunsten der Tafel Gießen. © pv

Reiskirchen (pm). Im Herbst 2021 hatte die Mitgliederversammlung den finalen Strich unter die Geschichte des Gesangvereins »Einigkeit Harmonie« aus Reiskirchen gezogen. Bereits vor Covid-19-Zeiten hatte der Verein Nachwuchsprobleme. Als dann noch die Singstunden ausfielen, war das Ende besiegelt.

Das Vereinsvermögen sollte anderen Gesangvereinen und gemeinnützigen Institutionen zukommen, so der Wille der Mitgliederversammlung. Der Gemeindevorstand folgte sehr gerne den Wünschen aus der Vereinsauflösung. Als gemeinnützige Institution wurde die Tafel Gießen, die in Reiskirchen eine Außenstelle betreibt bedacht. Reiskirchens Bürgermeister Dietmar Kromm übergab daher nun den ehrenamtlichen Reiskirchener Helfern Gundi Römer, Milena Schieferdecker und Edith Peter von der Tafel Gießen einen Spendenscheck in Höhe von 555,55 Euro.

»Die Tafeln und ihre ehrenamtlichen Helfer leisten eine enorm wichtige Arbeit«, sagte Kromm. »Immer mehr Menschen kommen aufgrund der steigenden Preise in schwierige wirtschaftliche Verhältnisse.« Das habe Folgen auf Gesundheit, gesellschaftliche Teilhabe, Chancengleichheit und vieles mehr.

Auch interessant

Kommentare