Bahnhof Reiskirchen

Bahnreisende bekommen Zugang zu Gleis 1

  • VonRedaktion
    schließen

Reiskirchen (pm). Die Deutsche Bahn und die Gemeinde bauen am Bahnhof in Reiskirchen einen sicheren Zugang zum Bahnsteig in Richtung Grünberg. Damit bekommen Bahnreisende einen neuen Zugang zum Gleis 1.

Nächste Woche beginnen die Arbeiten an der Südseite der Fußgängerbrücke. Von der Schulstraße kommend konnte man bisher sicheren Fußes nur über diese Fußgängerbrücke die andere Seite des Bahnhofes erreichen, das ist der Bahnsteig in Richtung Gießen.

Nun wird am Treppenaufgang eine direkte Verbindung zum Bahnsteig 1 errichtet, dann müssen die Bahnreisenden nicht mehr den »wilden« Zugang über die dort vorhandene Böschung nehmen, um den Zug in Richtung Grünberg zu erreichen.

»Mit dieser Baumaßnahme können wir einen Wunsch gerade älterer Menschen auf einen Zugang ohne Umwege erfüllen. Und auch die Schulwegsicherung wird verbessert«, erklärt Bürgermeister Dietmar Kromm zum lang ersehnten Baubeginn.

Schon vor ein paar Jahren hatte sich der Seniorenbeirat der Gemeinde für einen verbesserten Zugang zum Bahnsteig 1 eingesetzt. Da es sich um ein gemeinsames Bauvorhaben des RMV und der Gemeinde Reiskirchen handelt, galt es noch ein paar zusätzliche Hürden im Genehmigungsverfahren zu nehmen - diese Phase ist nun abgeschlossen.

Die Bauarbeiten werden etwa zwei Wochen dauern. Dabei soll der Zugang zur Fußgängerbrücke weiterhin möglich sein. Um den Bahnsteig sicherer zu machen, wird das dort angebrachte Geländer bis zum neuen Zugang verlängert.

Der Bahnhof Reiskirchen liegt am Streckenkilometer 13,7 der Vogelsbergbahn zwischen Gießen und Fulda. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts fertiggestellt und hat eine Gesamtlänge von 105,9 Kilometer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare