Bäume fallen wegen Rußrindenkrankheit

  • schließen

Reiskirchen (pm). Bereits seit einigen Wochen ist das Waldgebiet "Am Nonn" gesperrt. Wie die Gemeinde Reiskirchen am Donnerstag mitteilte, ist nun eine Entscheidung über die von der Rußrindenkrankheit befallenen Ahorne gefällt worden: Sie werden gefällt. Am Wochenende wird im Auftrag von Hessen Forst eine Firma den Holzeinschlag mit einer Erntemaschine übernehmen. Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass in der Zeit der Fällarbeiten das Gebiet nicht betreten werden darf.

Wie Hessen Forst außerdem mitteilt, werden die gefällten Bäume zunächst im Bestand liegen bleiben. Weil die Sporen dieses Pilzes nur eine kurze Flugperiode haben, kann er sich nicht mehr weiter ausbreiten. Die Gemeindeverwaltung bittet die Bürger, während der nächsten Tage dieses Gebiet zu meiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare