Friedrich Haas und Reinold Gernand feierten ihre Kronjuwelen-Konfirmation.
+
Friedrich Haas und Reinold Gernand feierten ihre Kronjuwelen-Konfirmation.

Am 15. April 1945 konfirmiert

  • vonRalf Bender
    schließen

Reiskirchen(rbe). Alles war anders in diesem Jahr. Keine Jubiläumskonfirmation am Sonntag nach Pfingsten, nur begrenzte Plätze im Gottesdienst, kein Singen, kein Kirchenchor. Und dann regnete es auch noch, als schließlich Eiserne und Kronjuwelenkonfirmation gefeiert wurde.

Der leichte Regen am letzten Septembersonntag dieses Jahres machte glücklicherweise nach dem Gottesdienst eine kurze Pause, sodass alle in Erinnerung an ihren Festtag fotografiert werden konnten. Die vor 75 Jahren am 15. April 1945 konfirmierten Friedrich Haas und Reinold Gernand feierten ihre Kronjuwelen-Konfirmation. Margot Stein geb. Becker konnte nicht teilnehmen. Der verstorbenen Herta Neeb, geb. Müller, wurde gedacht. Diesen Jahrgang hatte Pfarrer Karl Frank konfirmiert.

Sein Nachfolger Pfarrer Eduard Brückmann hatte dem Jahrgang den Glauben nahegebracht, der nun Eiserne Konfirmation feierte. An den Festgottesdienst am 11. April 1955 erinnerten sich Wilhelm Mohr, Wilhelm Rühl, Manfred Wilhelm, Herbert Nebeling. Wolfgang Schmidt, Herbert Brück, Doris Gundrum geb. Schneider, Gertrud Einhäuser geb. Wallbott, Gerlinde Rödig geb. Rössler und Anneliese Neeb geb. Damm. Seit dem letztem Jubiläum vor fünf Jahren sind inzwischen verstorben: Ursula Mohr geb. Alt, und Josef Gottfried. Auch ihrer wurde gedacht.

Pfarrer Dieter Sandori predigte über eine Ermutigung, die der Apostel Paulus seinem jungen Freund Timotheus mit auf den Weg gab: "Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit." Das sei auch bei allen Konfirmationen die Ermutigung: Gott schenke Kraft, Liebe und Besonnenheit. "Verlasst euch auf diese Stärken, die euch Gott geschenkt hat. Ihr habt seinen Segen. Darum müsst ihr keine Angst haben vor dem, was kommt", sagte Sandori.

Die Orgel im Festgottesdienst spielte Gerhold Schultz aus Burkhardsfelden. Im Anschluss gingen alle gemeinsam mit den katholischen Schulkameraden zum gemeinsamen Mittagessen in die Gaststätte Graf und ließen dort die Feier ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare