Abenteuerliche Tour: Mit dem Tandem nach Paris

  • vonRedaktion
    schließen

Reiskirchen(la). Im Sommer 1974 kamen zwei junge Reiskirchener auf die abenteuerliche Idee, mit einem selbst gebauten Tandem von Reiskirchen nach Paris zu reisen. Jenes Tandem hatte Kurt Herber, damals Maschinenbaustudent, aus zwei alten Damenfahrrädern zusammengebaut. Der andere Mitfahrer war Heinz Schreyer, damals Sanitätssoldat bei der Bundeswehr. Die Tour (mit Zelt) führte über Frankfurt, Heidelberg durch das Rheintal, dann über den Rhein und die Vogesen, längs des Rhein-Marne-Kanal durch die Champagne nach Paris. Nach einigen Tagen in Paris ging es über Straßburg, Schwarzwald wieder retour.

Noch im gleichen Jahr produzierten die beiden eine vertonte Diashow über diese abenteuerliche Reise. Diese wurde nun wieder "ausgegraben". Der vertonte Bildvortrag über die besondere Reise mit all ihren Erlebnissen wird nun im Originalzustand (mit Wort, Musik und neuer Technik) am Mittwoch, 11. März, im evangelischen Gemeindesaal (Sandgasse) vorgeführt. Beginn ist um 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare