Die Ratefüchsin und das knappe Scheitern

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Ob als Komparsin beim Frankfurter "Tatort", als "Schnittchen-Assistentin" für HR-Moderator Jörg Bombach oder als Kandidatin beim Hessen-Quiz - Anne Sussmann aus Laubach und das "Funkhaus am Dornbusch", das hat bereits eine lange Geschichte.

Kürzlich aber lernte die Verwaltungsbeamtin, die sich in der Freizeit als Feuerwehr-Aktive sowie Kommunalpolitikerin verdient macht, eine neue Sendeanstalt der ARD kennen: Gemeinsam mit HR-Moderator "Tobi" Kämmerer trat sie im Studio Hamburg in der Quiz-Sendung "Gefragt - Gejagt" an.

In dieser Woche nahmen es Radiomoderatoren und Hörer in dem NDR-Format mit dem "Jäger" auf. Aller Anliegen: möglichst viel Geld für einen guten Zweck erspielen. Die Ausstrahlung der Folge ging am Dienstag im "Ersten" über den Äther. Dass sie jeden Morgen von Tobi geweckt werde, von daher die Ausgeschlafenste in der Runde sei - mit dieser Aussage überraschte die Laubacherin bereits bei der Vorstellung Moderator Alexander Bommes. Zur Aufklärung: Besagter Tobi moderiert die "HR-Morningshow", ist ab 5 Uhr auf Sendung. Dann aber ward es ernst für Sussmann: In Runde 1 - in 60 Sekunden sind möglichst viele Fragen richtig zu beantworten - erspielte sie 2500 Euro. Mag sein, ihre Antwort auf die Frage, was sich Hund "Wum" aus der Quiz-Legende "Großer Preis" so sehr wünscht, wird noch mal ein Hit: Dann aber wünschte sich "Wum" keine Mietzekatze, sondern eine ... Badewanne! Zumindest Bommes und Kämmerer stimmten schon mal ein. Dann der "Kampf" gegen den Jäger, Quiz-Champion Manuel Hobiger. 40 000 Euro galt es ins Finale - ein Schnellrate-Zweikampf - mitzunehmen. Am Anfang konnte Sussmann mit korrekten Antworten den Abstand wahren. Dann ein erster Patzer, dann zweimal richtig, einmal falsch, nurmehr eine Stufe galt es noch zu überwinden. Die Frage: Was sind Donnerkeile, versteinerte Korallen, Kopffüßer oder Dinosaurier? Puhh. Die Laubacherin entschied sich für Korallen, der Jäger für Kopffüßer - richtig. "So schade", seufzte da Tobi Kämmerer, der nun allein das Finale bestritt und 2500 Euro für die Stiftung "Bärenherz" gewann.tb/FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare