ik_Melmes_040321_4c_2
+
Die Zukunft des Freizeitgeländes bei Geilshausen entscheidet sich wohl am 12. März.

Verkauf vor dem Abschluss

  • vonVolker Heller
    schließen

Rabenau (vh). Spannend bleibt es weiterhin bezogen auf den beabsichtigten Verkauf des Freizeitgeländes auf dem Melmes bei Geilshausen. Die Gemeindevertretung hatte jedenfalls im Juni 2020 einstimmig den Verkauf beschlossen und dem Gemeindevorstand die Abwicklung übertragen. Als neuen Eigentümer des Geländes war sodann die Pohlheimer Hundeschule »Hundebuntewelt« ausgeguckt worden.

In den Sitzungsunterlagen des Finanzausschusses stand nunmehr zu lesen, es handele sich um einen »Mietkaufvertrag« für Gebäude- und Freiflächen (gut 23 000 Quadratmeter).

Die Betreiberinnen der »Hundebuntewelt«, Pia Groß und Uta Klesse, waren zur Sitzung eingeladen. Gut eine Stunde lang dauerte die Beratung. Ausgeschlossen war die Öffentlichkeit. Hierzu zählte auch die Presse.

Ottmar Lich teilte abschließend mit, der Finanzausschuss habe keinen Beschluss gefasst. Im Gemeindevorstand müssten verschiedene Sachverhalte noch erörtert werden. Das Gemeindeparlament treffe voraussichtlich eine Entscheidung. Sie tagt wieder in der kommenden Woche am Freitag, 12. März.

Ohne Diskussion und einstimmig beschloss der Ausschuss die Entwürfe für den Bebauungsplan und diesbezüglichen Flächennutzungsplan zu dem Neubau des Feuerwehrstützpunkts in Geilshausen. ARCHIVFOTO: VH

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare