+
Ehrungen beim Liederkranz Allertshausen mit (v. l.) Inge Krieb, Gaby Krieb, Brigitte Bender, Siggi Gerlich, Erika Bergmann, Gottfried Schneider, Reinhold Müller, Hans Keil, Karl-Ludwig Krieb und Wolfgang Ranft. FOTO: PM

Umzug als größte Herausforderung

  • schließen

Rabenau(pm). "Der Umzug ist gut geglückt, der Chor braucht Unterstützung." So in etwa begrüßte die Vorsitzende Claudia Schmidt die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Gesangvereins "Liederkranz" Allertshausen im Dorfgemeinschaftshaus, dem neuen Sängerdomizil des Vereins.

Im Rückblick auf das abgelaufene Jahr war der Umzug ins Dorfgemeinschaftshaus die größte Herausforderung die mit großem Engagement bewältigt wurde. Umso mehr freute es die Vorsitzende, dass man drei neue Sänger gewinnen konnte, was den Verein aber nicht davon abhält, weiter um Zuwachs zu werben. Es fehlt im Sopran und auch in den anderen Stimmlagen noch an Mitstreitern.

Konzert zum Dorfjubiläum

Fünfmal ist der Chor in der Öffentlichkeit aufgetreten, unter anderem zum traditionellen Maisingen, im Gottesdienst zu Erntedank und an Weihnachten. 36 Singstunden wurden abgehalten. Schriftführerin Erika Bergmann verlas die Protokolle und Kassenwart Reinhold Müller gab den derzeitigen Stand der Finanzen bekannt. Ihm und dem gesamten Vorstand wurde eine ordentliche Vereinsführung attestiert und dem Vorstand Entlastung erteilt.

Chorleiterin Silke Schepp lobte das Engagement der Sänger, aber nicht ohne auf die Weiterentwicklung durch Stimmbildung hinzuweisen. Ihr mache die Chorstunde sehr viel Freude, auch wenn man bei dem einen oder anderen Lied etwas länger proben muss. Sie plant stimmbildnerische Übungen zur Schulung von Gehör, Stimmflexibilität und Treffsicherheit.

Die aktiven Mitglieder Erika Bergmann (50 Jahre), Brigitte Bender und Inge Krieb (40 Jahre) wurden vom Vorsitzenden des Ohm-Lumdatalsängerbundes, Teubner-Damster und von Claudia Schmidt gewürdigt. Für 40 Jahre passive Mitgliedschaft wurden: Lieselotte Römer, Karl Wagner, Werner Damm, Martin Keil und Antonio Teixera geehrt. Eine Ehrung für 50 Jahre passive Mitgliedschaft erhielten Gerhard Becker, Reinhold Bender und Walter Stein. Gisela Hofmann wurde für 60 Jahre passive Mitgliedschaft geehrt.

Mit großer Spannung unter den aktiven Sängern wird immer wieder die Auszeichnung der besten Singstundenbesucher erwartet. 2019 waren das bei den Herren: Karl-Ludwig Krieb, Reinhold Müller, Wolfgang Ranft und Gottfried Schneider. Bei den Frauen: Erika Bergmann, Inge Krieb, Brigitte Bender, Siggi Gerlich und Gabi Krieb. Sie alle erhielten ein Präsent aus den Händen der 1. Vorsitzenden.

Für das Jahr 2020 will der Chor an den Feierlichkeiten des Dorfjubiläums unter anderem am Kommersabend und mit einem Konzert im November gemeinsam mit dem Mandolinenclub sein Leistungsspektrum zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare