+
Ortsvorsteher Ewald Thomas (l.) übergibt einen Scheck über 2500 Euro für das neue Spielgerät an Bürgermeister Florian Langecker.

Spenden für Spielgeräte

  • schließen

Rabenau (vh). Der Kleinkinderspielplatz "Zum alten Born" am Jugendzentrum Rüddingshausen ist für die jüngeren Nutzer der nahe gelegenen Kindertagesstätte vorgesehen. Deshalb ist das neu aufgestellte Spielgerät kleiner dimensioniert als ein solches für Kinder bis beispielsweise zwölf Jahre.

Eine örtliche Spendergemeinschaft hat die Gemeinde Rabenau mit 2500 Euro bei der Anschaffung unterstützt. Ortsvorsteher Ewald Thomas erklärte aus Anlass der offiziellen Scheckübergabe, das neue Spielgerät sei kein Ort für Abenteuer, sondern, in Absprache mit der Kita-Leiterin Margit Stroh, ausgesucht nach pädagogischen Alterskriterien.

Pädagogische Kriterien

Es spendeten: Sing-, Spiel- und Trachtengruppe (800 Euro), Männerchor Concordia (417 Euro), Jagdgenossenschaft (300 Euro), Kirchenvorstand (650 Euro), Buchverkauf "Wie es früher war" (230 Euro) und Anna Schomber (100 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare