Sanierung kommt nach Mahnschreiben in Gang

  • schließen

Rabenau(vh). Der Volksmund würde sagen, dass in der Rabenau das Problem der Kanalsanierungen auf die lange Bank geschoben worden sei. Jetzt kam die Sache im Bauausschuss in aller Gründlichkeit auf den Tisch. Dr.-Ing. Walter Grohmann vom gleichnamigen Ingenieurbüro erläuterte punktgenau die Einzelheiten. Eine ungewöhnlich große Zuhörerzahl hatte sich in der Gaststätte "Zum Lumdatal" eingefunden. 650 000 Euro hat Grohmann dafür kalkuliert. Auf Anfrage sagte Bürgermeister Florian Langecker, im aktuellen Haushalt seien rund eine Million Euro eingestellt, also genügend Reserven.

Verfahren nicht so teuer wie Neubau

Von Herbst 2013 bis Frühjahr 2014 wurden in Londorf die Hauptkanäle mit einer Videoinspektion (auch als TV-Befahrung bekannt) untersucht. Vorhandene Schäden wurden verortet und klassifiziert. Die Zustandsklassen reichen von "null" (Sofortmaßnahmen sind unverzüglich nötig) bis vier (keine erkennbaren oder nur geringfügig Schäden).

Erst 2015 erfolgte die Auswertung der Befahrung und die Kenntnisnahme des Gemeindevorstands. Im Frühsommer 2019 schickte der zuständige Fachdienst des Landkreises der Gemeinde Rabenau ein Mahnschreiben zur Beseitigung der Schäden "null" und "eins". Umgehend wurde das Büro Grohmann beauftragt, geeignete Sanierungsmaßnahmen darzustellen.

Zwei Arbeitsverfahren stellte Grohmann dem Bauausschuss vor. Renovation ist ein neuer Fachbegriff für das althergebrachte Verfahren. Damit können Abflussrohre außerhalb von Gebäuden grabenlos saniert werden. Ein Stück Ersatzrohr aus Faserverbundwerkstoff wird mittels Wasserdruck, Luftdruck oder mechanisch in das beschädigte Kanalrohr eingebracht und härtet dort aus. Das Verfahren ist deutlich kostengünstiger als es ein Kanalneubau wäre. Regelrechte Reparaturen an kleineren Schadstellen werden getätigt durch Roboterverfahren bei schadhaften Anschlussstutzen und durch das Setzen von Injektionspackern bei schadhaften Schachteinbindungen.

Offene Kanalsanierung im Zuge von Grundsanierung an Gemeindestraßen ist in folgenden Bereichen mittel- bis langfristig vorgesehen: Reisiger Weg, Im Feldchen, Gartenstraße und Brodbachstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare