Ehrungen für langjährige Mitglieder der Sing-, Spiel- und Trachtengruppe vor der Corona-Krise mit dem Vorsitzenden Eckhard Zahrt (r.) und der Vorsitzenden des HVT-Bezirks West, Lisa-Marie Jäger (l.). FOTO: VH
+
Ehrungen für langjährige Mitglieder der Sing-, Spiel- und Trachtengruppe vor der Corona-Krise mit dem Vorsitzenden Eckhard Zahrt (r.) und der Vorsitzenden des HVT-Bezirks West, Lisa-Marie Jäger (l.). FOTO: VH

"Pioniere der Neuzeit" geehrt

  • vonVolker Heller
    schließen

Rabenau(vh). Die Sing-, Spiel- und Trachtengruppe (SST) Rüddingshausen hat bei ihrer Hauptversammlung den Vereinsvorstand wie folgt neu gewählt: 1. Vorsitzender Eckhard Zahrt, 2. Vorsitzende Margot Kraft, Rechnerin Regina Gebauer (neu), Schriftführer Eckhard Zahrt (neu) mit Unterstützung von Anja Sohl. Beisitzer sind Anja Sohl, Holger Seipp, Helga Störk, Walter Kraft, Andreas Leib (neu) und Andrea Zinnkann (neu). Tina Bender-Laub schied als Schriftführerin aus.

Im vergangenen Jahr hatten die 33 Aktiven (insgesamt 242 Vereinsmitglieder) 22 Übungsstunden und 13 Auftritte oder Ständchen absolviert. Der Aktive mit den wenigsten Fehlstunden (eine) war Walter Kraft. 2020 sind Auftritte geplant in Bad Vilbel (Hessentag, 7. Juni), Londorf (25 Jahre Museum Rabenau, 27. Juni), Stangenrod (800 Jahre, 23. August), Burg-Gemünden (1250 Jahre, 30. August), Allertshausen (800 Jahre, 30. August). Die Jolante-Feier im Brauhaus Gilserberg ist am 21. Juni, der Vereinsausflug ins Elsass vom 24. bis 27. September (es sind noch Plätze frei).

Das Coronavirus hinterließ bereits vor den vielen Beschränkungen bei der SST Spuren. Zur Hauptversammlung waren über 100 Mitglieder angemeldet, nur 41 sind gekommen. Die frühzeitig georderte Verpflegung für den gemütlichen Teil war nun etwas überdimensioniert.

Die Übungsstunden der Aktiven sind momentan ausgesetzt. Der musikalische Frühschoppen mit dem Musikzug Bicken, 2019 der Jahreshöhepunkt, fällt heuer aus.

Sieben neue Ehrenmitglieder

Der "große Punkt des Abends", so Zahrt, war jedoch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Aus diesem Anlass waren Lisa-Marie Jäger, Vorsitzende des Bezirks West der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege (HVT), und Jörg Wolf zur Versammlung gekommen. Beide ehrten Mitglieder, die 1970 der Sing-, Spiel- und Trachtengruppe beigetreten waren und immer noch aktiv sind. Vorsitzender Zahrt: "Das waren die Pioniere der Neuzeit." 1970 war ein Neuanfang bei der SST durch die vierte Generation. Natürlich gab es dafür auch die Brosche der Sing-, Spiel- und Trachtengruppe für Waltraud Keller, Erika Puschmann, Holger Seipp, Hubert Störk und Ingrid Zahrt. Jäger teilte mit, es gebe neuerdings ein Pixi-Buch über die Marburger Evangelische Tracht.

Ebenfalls 50 Jahre sind dabei: Katharine Feldbusch, Marion Ginard, Helmut Heidt, Martina Heinitze, Gerd Klinkel, Manfred Kornmann, Albert Kraft, Emil Loth, Kurt Müller, Wilhelm Nikolai, Elisabeth Nicolai, Heinrich Pfaff, Elsa Schmidt, Volker Schmidt, Konrad Sohl, Christel Sohl, Reinhold Sohl, Karl Sohl, Irmtraud Steitz, Hubert Störk, Andrea Winter, Armin Wissner und Monika Ziche.

Neue Ehrenmitglieder der SST sind Gerald Gebauer, Peter Heintze, Gerd Kaufmann, Armin Loth, Frank Schäfer, Armin Wissner und Helmut Wissner.

40 Jahre Mitglied sind Margot Eissner, Gerald Gebauer, Ernst-Ludwig Hahn, Christiane Herbener, Sigrid Kraft, Anja Lorch, Michael Münch und Rolf Winter. Seit 25 Jahren sind dabei: Christine Engels, Marco Schuster, Helga Spranger, Michael Weidemüller und Isabell Wiegand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare