+
Die Kicker der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen mit den Paketen. Foto: mgs

Pakete für Obdachlose

  • schließen

Rabenau(mgs). Tolle Aktion der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen: Die Gruppenliga-Fußballer aus dem Lumdatal unterstützten spontan die "Nikolaus-Aktion" von Markus Machens. Der Inhaber eines Möbelmarktes in der Frankfurter Straße möchte insgesamt 1000 Pakete sammeln und diese am 6. Dezember an Obdachlose in Gießen, Friedberg und Frankfurt verteilen. Martin Rühl, Pressesprecher der SG, hatte Machens bei einem Einkauf in dessen Markt kennengelernt, von dessen Vorhaben erfahren, sich schnell dafür begeistert und ihm versprochen, bis zum Wochenende 50 Päckchen beizusteuern. "Wir hatten Spielersitzung, haben das der Mannschaft vorgetragen und die war gleich Feuer und Flamme. Die Familien wurden natürlich direkt miteinbezogen", berichtet Rühl.

Zwei Tage lang wurde gepackt und verpackt, beim Heimspiel gegen den FC Burgsolms konnte Rühl sein Versprechen einhalten und Machens gemeinsam mit dem Gruppenliga-Team die versprochenen 50 Pakete überreichen.

Wer sich ebenfalls noch an der Aktion beteiligen möchte, kann über die Facebook-Seite von Markus Machens oder über die Seite "Markus und seine Freunde auf der Straße" Informationen erhalten oder mit dem Initiator in Kontakt treten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare