+
Die "Macher" vor dem Bücherschrank.

Öffentlicher Bücherschrank in Geilshausen

  • schließen

Rabenau (vh). Ein öffentlicher Bücherschrank steht seit Kurzem an der Einfahrt zum Dorfgemeinschaftshaus in Geilshausen. Wo anderenorts eine ausgediente Telefonzelle zum Einsatz kommt, hat Stefan Pfeiff ein schmuckes Gebilde mit Blechdach und Glastür handwerklich auf die Reihe gebracht. Doch wie kam es eigentlich dazu? Ehefrau Michaela, nach eigenen Angaben eine Vielleserin mit größerem Bücherschatz zu Hause, wollte die Geilshäuser daran teilhaben lassen. Der Bücherschrank Marke Eigenbau ist das offizielle Weihnachtsgeschenk ihres Ehemannes. Siegfried Diehl hat die Erdarbeiten ausgeführt und Ortwin Grün ein Ablaufblech spendiert. Ortsvorsteher Markus Titz hatte unbürokratisch den Standort ausgeguckt. Bücher aller Gattungen können von jedem Bürger jederzeit in den Bücherschrank eingestellt oder dort ausgeliehen werden. (Foto: vh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare