Vorsitzender Michael Groß ehrt die langjährigen Mitglieder Eugen Nahrgang und Robert Dietz (v. l.). FOTO: PM
+
Vorsitzender Michael Groß ehrt die langjährigen Mitglieder Eugen Nahrgang und Robert Dietz (v. l.). FOTO: PM

Michael Groß als Vorsitzender bestätigt

  • vonred Redaktion
    schließen

Rabenau(pm). Eine positive Bilanz zog Michael Groß, Vorsitzender des Sportvereins Rot Weiß 1927 Odenhausen/Lumda, in der Jahreshauptversammlung des Vereines. Dazu konnte er 30 Mitglieder am Sportplatz begrüßen.

Der Vorsitzende berichtete über sportliche Erfolge wie den Aufstieg der Fußballer in die Gruppenliga. Auch beim Tischtennis in der Bezirksklasse erreichte man mit dem vierten Platz ein ausgezeichnetes Ergebnis. Die Veranstaltungen waren gut besucht, beim Wandern wurden über 540 Teilnehmer gezählt. Er dankte Platzwart Dieter Krug für die geleistete Arbeit am Sportplatz.

Schriftführerin Sibylle Krämer berichtete von der Vorstandsarbeit, der Verein hat zur Zeit 178 Mitglieder. Kassenwart Andreas Bott erläuterte die Finanzen; ein leichtes Minus wegen vieler Reparaturen an den teilweise in die Jahre gekommenen Gerätschaften.

Jannik Feldbusch berichtete für den verhinderten Jugendfußballwart Stefan Krug von der Jugendspielgemeinschaft JSG Rabenau. Hier konnte man trotz der Beteiligung von Treis und Allendorf keine A-Jugend stellen. Die jüngeren Jahrgänge sind gut besetzt. Fußballabteilungsleiter Dennis Feldbusch erläuterte das Spielgeschehen der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen. Die erste Mannschaft konnte den größten Erfolg seit dem Bestehen der Spielgemeinschaft einfahren, belegte Platz eins und stieg in die Gruppenliga auf. Auch da behauptete man sich mit 28 Punkten gut bis zum Abbruch der Spielzeit durch die Corona-Pandemie.

Neuwahlen und Ehrungen

Wanderwartin Tina Reinhard berichtete von der eigenen EVG-Wanderung, die gut besucht war. Tischtennis-Abteilungsleiter Sebastian Haupt berichtete, dass drei Senioren- und eine Jugendmannschaft am Spielgeschehen teilnehmen. Die zweite Mannschaft stieg als Tabellenzweiter in die Kreisliga auf. Abteilungsleiterin Gymnastik Karin Dietz berichtete vom Training und dem Veranstaltungsprogramm unter Übungsleiterin Britta Kaus.

Der Kassenprüfer Jürgen Bender bestätigte Kassenwart Andreas Bott eine saubere und korrekte Kassenführung und stellte Antrag auf Entlastung des Vorstandes, welchem die Versammlung einstimmig nachkam.

Bei den Neuwahlen wurde wie folgt abgestimmt: Michael Groß bleibt Vorsitzender, sein Stellvertreter ist jetzt Jannik Feldbusch für Peter Feldbusch, der aus persönlichen Gründen nach über 25 Jahren Tätigkeit nicht mehr antrat. Schriftführerin bleibt Sybille Krämer, Kassenwart ebenso wie in den letzten Jahren Andreas Bott. Als Abteilungsleiter wurden bestätigt: Abteilung Gymnastik: Karin Dietz, Tischtennis: Sebastian Haupt, Wandern: Tina Reinhard und Adelheid Bott. Bei der Fußballabteilung steht dem bisherigen Leiter Dennis Feldbusch Stefan Krug zur Seite, beide verantworten auch den Jugendfußball. Als Beisitzer wurden Heiko Dietz und Frank Wallenfels bestätigt, neu wurde Markus Lenhard gewählt. Kassenprüfer sind Jürgen Bender und Bernd Lang.

Sibylle Krämer stellte den Veranstaltungskalender vor, Kassenwart Bott verlas den Haushaltsvoranschlag, der angenommen wurde. Aufgrund der Corona-Pandemie sind alle Veranstaltungen im Jahr 2020 entfallen, den Verein stellt das vor Probleme in der Finanzierung der sportlichen Angebote und dem Erhalt der Gebäude auf dem Sportplatz.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Tino Magel, für 40 Jahre Eugen Nahrgang und für 50 Jahre Mitgliedschaft im SVO Robert Dietz. Alle wurden mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare