+
Abordnungen der Vereine mit den meisten Teilnehmern.

72 mehr als im Vorjahr

  • schließen

Rabenau (vh). Die Wanderabteilung des Sportvereins Rot-Weiß 1927 Odenhausen hat kürzlich ihre 42. EVG-Wanderung durchgeführt. Dank moderater Sommertemperaturen zwischen 15 und 18 Grad kamen 72 Teilnehmer mehr als voriges Jahr, nämlich 549. An den Start gingen 32 EVG-Vereine, acht IVV-Vereine und 31 Teilnehmer ohne Vereinsbindung.

Gut angenommen wurde der drei Kilometer lange Rundweg für Senioren und Kinder. Auf den übrigen Wanderwegen von sechs, zwölf und 18 Kilometer gab es kleine Höhenunterschiede. Nachher stärkte man sich bei Speisen und Getränken sowie selbst gebackenem Kuchen. SV-Vorsitzender Michael Groß dankte den Helfern, manche kamen an beiden Tagen und sogar aus Nachbarvereinen, sowie den Kuchenspendern.

Zusammen mit Wanderwartin Tina Halbersma übergab er glasierte Keramikkrüge an die teilnehmerstärksten Vereine: Dietkirchen (59), Volkssportfreunde Gießen (57), VSG Echzell (50), Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth (48), Lauf- und Wanderfreunde Rüddingshausen (39), TTV Schröck (21), SC 77 Niederkleen (20), Teutonia Staden (13), THW Bad-Orb (10) und Ilbeshausen (9).

Die Odenhäuser Ortsvereine beteiligten sich folgendermaßen an der EVG-Wanderung: Feuerwehrverein mit 24 Personen, Winzerverein mit zwölf, Gymnastikdamen mit sieben und Gesangverein mit vier Personen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare