+
Startklar: "Löschhäschen", die Minifeuerwehr in Allertshausen.

"Löschhäschen" üben sich in Feuerwehrarbeit

  • schließen

Rabenau (vh). Die Freiwillige Feuerwehr Allertshausen hat eine neue Abteilung: die Minifeuerwehr, "Löschhäschen" genannt. Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren sind dort willkommen. Sie werden spielerisch an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt. Hierzu zählen Verhaltensregeln im Brandfall und der sichere Umgang mit Feuer.

Wehrführer Benjamin Kaus begrüßte kürzlich rund 50 Personen am Gerätehaus. Zwölf Kinder meldeten sich sogleich für die Minifeuerwehr an. Einige Erwachsene traten dem Feuerwehrverein bei.

Die Betreuer der "Löschhäschen" - Carolin Kaus, Nathalie Polzer, Lea Balser, Alisa Lich und Eva Hillgärtner - hatten einen Basteltisch eingerichtet. Die Hüpfburg in Form eines Feuerwehrautos und verschiedene Spielgeräte rundeten das Kennenlernen ab. Grußworte sprachen der stellvertretende Ortsvorsteher Günter Krieb, Gemeindebrandinspektor Markus Göbel, Feuerwehrvereinvorsitzender Andre Krieb und, in Vertretung des Bürgermeisters, Günther Schomber vom Gemeindevorstand. Die Redner wünschten den "Löschhäschen" viel Spaß an der Sache und sprachen die Hoffnung aus, die Kinder möchten der Feuerwehr erhalten bleiben und später aktive Einsatzkräfte werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare