Rabenau

Ein alter Bahnhof wird zum Domizil der Hobbykunst

  • schließen

Das 28. "Rabenauer Kunstforum" im alten Bahnhof Londorf vereint 25 Aussteller. Insgesamt zeigen sie 67 Exponate, aus den Kategorien Malerei, Fotografie und Bildhauerei.

Anja Becker. Christian Josten. Rainer Otterbein. Auch Christa und Dieter Schnecker. Namen, die Sandra Rinker als erstes einfallen, fragt man sie nach den "Stammgästen" beim Rabenauer Kunstforum. Die Frage an die Organisatorin der Ausstellung hat ihre Berechtigung, wird doch am heutigen Abend, 19 Uhr, bereits das 28. Kunstforum seine Pforten öffnen. Werden im "Bürgersaal am Bahnhof" nicht weniger als 25 Aussteller 67 Arbeiten präsentieren. Dem Betrachter eröffnet sich ein spannender und gleichsam inspirierender Blick auf die heimische Hobbykunstszene.

Was alle Aussteller nämlich vereint, ist ihr Geburts- oder Wohnort in einer der vier Lumdatalgemeinden. Im Vordergrund freilich steht das gemeinsame Faible für kreatives Schaffen. Sei es nun die Malerei, mal mit verhaltenen Pastellfarben, mal in eindringlichen Acryltönen, sei es die Fotografie oder die Bildhauerei. In diesen drei Kategorien werden auch jeweils drei Preise, gestiftet von der Sparkasse Grünberg, verliehen. Die Gewinner hat am gestrigen Abend eine Jury ermittelt, ihre Namen werden bei der heutigen Vernissage bekannt gegeben.

Jury- und Besucherwertung

Als "Rabenauer Spezialität" kommt ein Sonderpreis hinzu: Per Teilnehmerkarte sind Besucher aufgerufen, ihren Favoriten zu wählen. Bei der Finissage am 8. September, 14 Uhr, wird Bürgermeister Florian Langecker das Geheimnis lüften. Neben Sandra Rinker gehören Dieter Schnecker, Ute Wissner, Rainer Otterbein und Florian Langecker dem Organisationsteam an. Sandra Rinker, seit fünf Jahren seitens der Gemeindeverwaltung "Kunstforum-Kümmerin", nannte am Ende des GAZ-Gesprächs einen weiteren Grund für einen Besuch des Bürgersaals heute Abend: Die Vernissage wird von der Combo "RabenJazz" musikalisch umrahmt. Nur zur Sicherheit dieser abschließende Hinweis: Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

*

Öffnungszeiten des 28. Rabenauer Kunstforums: Freitag, 23. August, 19 Uhr, Vernissage; Samstag, 24. August, 16-19 Uhr; Sonntag, 25. August, 10-19 Uhr; Samstag, 31. August, 16-19 Uhr; Sonntag, 1. September, 15-19 Uhr; Samstag, 7. September, 13-19 Uhr; Sonntag, 8. September, 10-18 Uhr, Finissage um 14 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare