+
Ehrenvorsitzender Walter Scheerer und der bisherige Rechner Wilhelm Sohl. FOTO: PM

Geflügelzuchtverein Rüddingshausen

Klaus Brunnet steht jetzt an der Spitze des Vereins

  • schließen

Rabenau(pm). Die Mitglieder des Geflügelzuchtvereins 1950 Rüddingshausen trafen sich zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Sie war nötig, weil der bisherige Vorstand, außer Wilhelm Sohl, im Laufe des Jahres die Ämter niedergelegt hatte.

Der Verein hatte eine Findungskommission mit dem Ziel gebildet, einen Vorstand zu suchen. Ihr gehörten der Ehrenvorsitzende Walter Scheerer sowie die Mitglieder Reinhard Moser, Reinhold Sohl, Gerd Reichert, Klaus Brunnet, Peter Schick und Manfred Zahrt an. Das erfreuliche Ergebnis: Es wurden jetzt alle Vorstandsposten besetzt. Vorsitzender ist Klaus Brunnet, 2. Vorsitzender Steffen Hedrich, Rechner Jens Behrens, Schriftführerin Monika Lutz. Als Beisitzer wurden Ulrich Linker, Reinhard Moser, Peter Schick, Friedel Theiss und Manfred Zahrt gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Brunnet benannte als Ziel, den Geflügelzuchtverein 1950 Rüddingshausen als festen Bestandteil im Vereinsleben in Rüddingshausen zu halten sowie den Züchtern eine Basis für den Sport mit vielen Erfolgen zu ermöglichen. Er wünschte sich einen offenen und kameradschaftlichen Umgang miteinander und gegenseitige Hilfestellung - wenn nötig.

Ortsvorsteher Ewald Thomas wies darauf hin, dass es immer schwieriger werde, Menschen für die Vereinsarbeit zu begeistern und wünschte dem Vorstand viel Erfolg. Kreisvorsitzender Manfred Zahrt richtete Grußworte aus. Er wird im Verein die Arbeit als Zuchtwart übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare