vh_Festplatz_230821_4c
+
Auf dem Festplatz Geilshausen (Vordergrund) wird die dritte Kindertagesstätte der Gemeinde Rabenau gebaut.

Kita für 2,4 Millionen Euro

  • VonVolker Heller
    schließen

Rabenau (vh). Sollte die Bauphase der neuen Kindertagesstätte auf dem Festplatz Geilshausen ohne wesentliche Verzögerungen verlaufen, könnte die sodann dritte Kita in der Gemeinde Rabenau bereits im Juni 2022 eingeweiht werden. Das Gemeindeparlament hat sich jetzt für das wirtschaftlichste Angebot entschieden.

Ohne Öffentlichkeit (auch Presse) verlief die vorherige Beratung.

Den Zuschlag erhielt die Alho Raumfabrik (Morsbach/NRW), ein Familienunternehmen mit 50 Jahren Erfahrung im Aufstellen modularer Gebäude als nachhaltige Alternative zum konventionellen Massivbau. Alho wird ein vorgefertigtes Modulgebäude für vier Kita-Gruppen schlüsselfertig übergeben.

Photovoltaik und Sonnenschutz

Zu den Gesamtkosten in Höhe von voraussichtlich 2,4 Millionen Euro käme noch die Finanzierung der Außenanlage hinzu. Diese zählt jedoch nicht zum beschlossenen Bauauftrag und wurde daher auch nicht näher beziffert. Weitere Posten im BfRab-Antrag wurden ebenso berücksichtigt. Das Gebäude erhält ein Gründach einschließlich Photovoltaik-Anlage und Sonnenschutz an den betroffenen Fensterfronten.

Ebenfalls auf Antrag der BfRab soll die Firma Alho den Neubau als KfW- Effizienzhaus 55 ausführen. Somit könnte man zusätzlich Energie einsparen und darüber hinaus Fördermittel beantragen. 2,4 Millionen Euro wären, selbst abzüglich Fördergeld (Höhe unbekannt), kein Pappenstiel für Rabenau. In Frage kommende Bau-Varianten, nämlich eine Kita dauerhaft im Bürgersaal Londorf (der größte Ortsteil hätte dann kein Gemeinschaftshaus mehr gehabt) oder ein wesentlich teurerer Massivbau in Geilshausen (rund vier Millionen Euro) hatten Ausschüsse und Gemeindeparlament in der jüngeren Vergangenheit mehrfach und ausdauernd diskutiert. Hierzu zählte etwa die Abkehr von einer Kita-Anhäufung in der Kerngemeinde. Künftig sind der Norden, die Mitte und der Süden Rabenaus für die Kinder aufnahmebereit. Das scheint die optimale Lösung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare