+
Mathias Steyh und die Bläserfreunde Geilshausen spielen zur 10. Matinee der Arbeiterwohlfahrt Rabenau im Burggarten von Londorf.

Italienische Ohrwürmer

  • schließen

Rabenau (vh). Die Fischerin vom Bodensee war jetzt gewissermaßen Gast im idyllischen Burggarten von Londorf. Sie folgte der Einladung zum kleinen Jubiläum, der zehnten Matinee der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Rabenau. Mathias Steyh und die Bläserfreunde Geilshausen gaben der Fischerin musikalische Gestalt.

Bürgermeister Florian Langecker hatte als Schirmherr im Vertragstext mit Petrus die richtigen Worte gewählt, so blieb Regen aus. Üblicherweise zieht eine Matinee im Burggarten immer Regenschauer an. Das Publikum klatschte fleißig, Fisch für Fisch, und nachher zur Vogelwiesen-Polka von Ernst Mosch.

Vom Bodensee ging es dann nach Italien. Schlagersänger Don-Carlos brachte Ohrwürmer von A bis Z. Langecker betrachtete die Arbeiterwohlfahrt als große Stütze für die Schwächeren und damit als Stütze fürs Gemeinwohl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare