Polzei mahnt zur Vorsicht

Hausbewohner fallen auf dubiose Firma rein

  • vonred Redaktion
    schließen

Rabenau(pm). Geld kassiert - und keine Leistung erbracht: So erging es den Bewohnern eines Hauses in Geilshausen. Die Polizei warnt nun erneut vor dubiosen Firmen.

Die Geilshausener hatten ein Wespennest an ihrem Haus gefunden und dann über das Internet eine Firma beauftragt. Zwei Mitarbeiter dieser Firma kamen vor wenigen Tagen und sprühten ein unbekanntes Mittel auf das Nest.

Anschließend verschwanden die Täter mit dem Bargeld in Höhe von 200 Euro. Eine Wirkung zeigte das Mittel jedoch nicht. Offenbar handelte es sich bei den Personen um Betrüger.

Die Kriminalpolizei warnt vor unseriösen Firmen und gibt Tipps, wie man sich am besten schützen kann. Es sollten beispielsweise immer Angebote von mehreren Anbietern eingeholt und verglichen werden. Betroffene sollten gleich einen Nachbarn, Verwandte oder Freunde hinzuziehen und nur eine Teilzahlung leisten, wenn ihnen eine Rechnung zu hoch vorkommt.

Außerdem sollte man sich nicht einschüchtern lassen und bei Bedarf die Polizei anrufen. Infos gibt es auch beim Verbraucherschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare