Gut besuchter Blutspendetermin in Kesselbach

  • VonRedaktion
    schließen

Rabenau (pm). 96 von 104 angemeldeten Blutspendern fanden sich kürzlich zum jüngsten »Aderlass« der DRK-Blutspendegruppe Rabenau im Dorfgemeinschaftshaus in Kesselbach ein. Unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften konnten nach dem ärztlichen Check schließlich 91 Personen ihr Blut spenden, darunter vier Erstspender. Eür die jeweils 10., 25. und 75.

Spende werden Urkunde und Ehrennadel vom DRK-Blutspendedienst zugeschickt; ein Präsent der DRK-Blutspendegruppe Rabenau wurde an Ort und Stelle überreicht.

Jubiläumspender waren Melissa Langecker, Sandra Pfeiffer, Tim Körbächer und Heike Kanitz (10. Spende), Volker Beuter und Andrea Schmiedhofer (20.), Rainer Lotz (25.), Egon Diehl (40.), Hans-Rudi Furchert (70.) und Thomas Göbel (75. Spende). Weitere Mehrfachspender waren Heike Reinhardt und Kornelia Schäfer (52.), Kevin Theiß (59.), Marcus Becker (64.), Udo Becker (65.), Hiltrud Maikranz (67.), Pierre Schmidt (69.), Rainer Göbel (74.), Holger Meckel (76.), Friedhelm Leinweber, Rainer Heise und Siegfried Schneider (78.), Cornelia Rachner (81.), Andreas Hübl (86.), Ursula Nießner (91.) und Gudrun Walther (93.) sowie Armin Mengel (102.), Markus Göbel (106.), Edwin Damm (112.), Klaus Peter Goletz (131.) und Wilfried Schmidt (167).

Die Betreuung oblag sieben Mitarbeitern des DRK-Blutspendedienstes Frankfurt sowie acht Helfern der DRK-Blutspendegruppe Rabenau. Die Organisatoren hoffen, mit den Lunchpaketen jedermanns Geschmack getroffen zu haben. Nächste Blutspende: 22. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare