Hundekot auf Gehwegen

Gemeinde droht Geldbußen an

  • schließen

Rabenau(pm). Weil in letzter Zeit vermehrt die Beschmutzung der Gehwege mit Hundekot beobachtet wurde, droht das Ordnungsamt der Gemeinde Rabenau jetzt Konsequenzen in Form von Geldbußen an. "Das Liegenlassen des Hundekots ist kein Kavaliersdelikt", heißt es in einer Mitteilung. Sowohl in Odenhausen als auch vor dem alten Bahnhof in Londorf sei es zur "Sichtung vieler dieser Objekte" gekommen. Das Ordnungsamt: "Es gehört zur guten Stube, die Ausscheidungen des Hundes entsprechend zu beseitigen, damit kein anderer reintritt."

Sollte den Ordnungshütern durch Zeugen Verstöße gemeldet werden, werde eine entsprechende Geldbuße ausgesprochen, heißt es mit Verweis auf die Satzung der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare