+
Die Teichoberfläche wird vom Höhenfeuerwerk in satte Lichttöne getaucht.

Ein Gefühl von Silvester

  • schließen

Rabenau (vh). "Ja, ist denn schon wieder Neujahr?", fragte sich der Auswärtige, der womöglich am Samstagabend um 22.15 Uhr bei Allertshausen unterwegs war. Im Rabenauer Ortsteil gibt es zweimal jährlich ein Feuerwerk: Das private Böllern zu Silvester und das organisierte Spektakel im August anlässlich des Teichfestes, das der Angelsportverein ausrichtet. Am Ufer zwischen Dorfteich und Festzelt waren farbige Lichter aufgehängt, diese spiegelten sich auf der Wasserfläche. Zusätzlich leuchteten bunte Lichterinseln.

Weiße Funken-Ouvertüre

Nach Einbruch der Dunkelheit brannte das Höhenfeuerwerk ab. Für Sekunden erkannte man in dessen Schein die Teichoberfläche. Erstmals wurde jetzt das Lichtermeer am Himmel von einer weißen Funken-Ouvertüre am Ufer eingeläutet. Allertshäuser Teichforellen wechselten den Besitzer ebenso wie original Thüringer Bratwürste. Am Sonntagmorgen wurde im Festzelt Gottesdienst gefeiert, am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen. Die "Dreispitz-Musikanten" spielten zur Unterhaltung auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare