+

Freie Bahn für Aldi-Testmarkt in Londorf

  • schließen

Rabenau (bf/vh). Schweres Gerät ist seit einigen Tagen am Standort der ehemaligen Aldi-Filiale in Londorf im Einsatz: Dort will der Discounter einen Testmarkt errichten (die Gießener Allgemeine Zeitung berichtete). Die Außenmaße des Neubaus an der Landesstraße L 3146 bleiben gegenüber dem Vorgängermarkt größtenteils unverändert.

Vorgesehen ist eine Vergrößerung der Verkaufsfläche auf 1020 Quadratmeter (bislang: 920) in Richtung Westen. Das hatte Clemens Kramer von der Aldi-Immobilienverwaltung kürzlich vor dem Bauausschuss der Gemeindevertretung Rabenau erläutert. Das Sortiment werde beibehalten, die Gänge würden jedoch breiter, das Lager vergrößert.

Die Architektur setze auf einen Kubus im Bauhaus-Stil mit umlaufenden Oberlichtern, Übereck-Verglasung, bunten Schaufenstern. Nachhaltig seien die Baustoffe. Holzleimbinder sollten den Charakter einer Markthalle vermitteln. Die Wände entstünden in Holzrahmenständerbauweise. Primärenergie benötige der Neubau nicht.

Das regenerative Heizsystem nutzt laut Kramer die Abwärme aus den Kühlräumen und -regalen für eine Fußbodenheizung, die beständig 19 Grad liefern soll. Auf dem Dach wird eine Fotovoltaikanlage installiert, die den Stromüberschuss ins Netz einspeist, sodass Stromverbrauch und -abgabe sich auf der Kostenseite ungefähr die Waage halten werden. Für die Dauer der Bauarbeiten ist die Aldi-Filiale übergangsweise im leer stehenden alten Rewe-Markt gleich nebenan untergebracht. (Foto: pad)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare