"800 Jahre Allertshausen"

Fotoausstellung ist abgesagt

  • vonred Redaktion
    schließen

Rabenau(pm). Eigentlich wollte der Heimatverein Allertshausen in diesem Jahr das 800-jährige Dorfjubiläum ausgiebig feiern. Coronabedingt fielen die meisten Veranstaltungen aus und wurden in das kommende Jahr geschoben.

Die Verantwortlichen hatten die Hoffnung, mit der Eröffnung der Fotoausstellung "800 Jahre Allertshausen" einen Neustart der Jubiläumsfeierlichkeiten wagen zu können. Aber: "Sicherheit und Gesundheit stehen an erster Stelle. Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus hat uns dazu veranlasst, unsere für den 8. November geplante Fotoausstellung zum Anlass der 800-Jahr-Feier abzusagen", teilte Vorstandsmitglied Kurt Hillgärtner mit.

Die Zahl der aktuell gemeldeten Corona-Fälle im Landkreis, aber auch im Teilraum im Norden seien derzeit hoch. "Um keine gesundheitlichen Risiken für unsere Gäste einzugehen, müssen wir die Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben." Die Ausstellung soll nun voraussichtlich im Februar eröffnet werden.

Weiter erläutert Hillgärtner, nach dem derzeitigen Hygienekonzept könne leider nur eine geringe Besucherzahl in das Dorfgemeinschafthaus Allertshausen zugelassen werden. Im Interesse der gesundheitlichen Vorsorge bitte der Verein für die Verlegung um Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare