Einbrecher im Landkreis unterwegs

  • schließen

Am Donnerstag kam es im Landkreis Gießen zu drei Wohnungseinbrüchen. Die Unbekannten schlugen in Rabenau und in Buseck zu. Das berichtete die Polizei am Freitag.

Am Donnerstag kam es im Landkreis Gießen zu drei Wohnungseinbrüchen. Die Unbekannten schlugen in Rabenau und in Buseck zu. Das berichtete die Polizei am Freitag.

In Rabenau waren die Ortsteile Allertshausen und Geilshausen betroffen. Der erste Einbruch wurde im Tannenweg in Allertshausen begangen. Die Diebe öffneten zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag gewaltsam ein Fenster, drangen in das Wohnhaus ein und durchwühlten mehrere Schränke. Vermutlich fanden die Täter nichts und flüchteten ohne Beute.

In Geilshausen hebelten die Täter am späten Donnerstagnachmittag die Tür zu einem Wintergarten und danach eine Terrassentür auf. Sie durchsuchten mehrere Zimmer des Einfamilienhauses und verschwanden mit Bargeld und Schmuck.

In der Straße Hainerde in Großen-Buseck wurde der dritte Einbruch in ein Wohnhaus verübt. Die Täter brachen dort ebenfalls eine Terrassentür auf. Sie durchsuchten dann das Wohnhaus. Dabei hatten sie es auf Schmuckstücke abgesehen.

Ein weiterer Einbruch wurde am späten Donnerstagabend im Hedwig-Burgheim-Ring in Gießen gemeldet. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes halten es für möglich, dass die Taten von denselben Tätern begangen wurden. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise. Wer hat rund um die fraglichen Zeiten und die Tatorte Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Kriminalpolizei unter Telefon 06 41/70 06-25 55.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare