Dietz löst Krug im Amt ab

  • vonred Redaktion
    schließen

Rabenau(pm). Zur Jahreshauptversammlung traf sich kürzlich die Jagdgenossenschaft Odenhausen im Dorfgemeinschaftshaus. In seinem Jahresbericht ging Jagdvorsteher Günther Krug über die im abgelaufenen Geschäftsjahr eingetretenen Wildschäden ein, welche sich im Vergleich zum Vorjahr in Grenzen hielten. Krug dankte der Gemeinde Rabenau für die durchgeführten Arbeiten im Revier sowie der Neugestaltung des Friedhofsvorplatzes, an dem sich die Jagdgenossenschaft mit einem finanziellen Zuschuss beteiligt hatte.

Nach 25 Jahren in Amt teilte Günther Krug mit, nicht mehr für das Amt des Jagdvorstehers zur Verfügung zu stehen. Zum neuen Jagdvorsteher: wurde Christoph Dietz gewählt, sein Stellverterter ist Jürgen Bender. Gerhard Wagner übernimmt das Amt des Rechners, Schriftführerin ist Michaela Hartmann. Sven Kloos, Christian Bender, Markus Fischer fungieren als Beisitzer.

Aufgrund der aktuell schwierigen Situation der Jagdpächter untereinander und der damit zu erwartenden und bereits eingetretenen Schwarzwildschäden im Revier, machte die Versammlung einer vertraglich festgelegten Änderung des Jagdpachtvertrages Gebrauch: der von der Jagdgenossenschaft zu übernehmende Teil an den Wildschäden wurde auf null reduziert.

Die Jagdpächter wurden zudem aufgefordert etwaige Lösungsvorschläge für die weitere Zeit des Jagdpachtvertrages vorzulegen, damit die Jagd auch weiterhin ordnungsgemäß durchgeführt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare