ik_Diamantene_Hochzeit_1_4c
+
Erika und Rudolf Ehmig.

Diamanthochzeit in Londorf

  • vonVolker Heller
    schließen

Rabenau (vh). In Londorf begehen Erika geb. Kraft und Rudolf Ehmig am Donnerstag ihre diamantene Hochzeit. Beide sind 1940 geboren und haben nach ihrer Schulzeit in Gießen eine Lehre angefangen. Dieser Zufall führte die beiden einst zusammen. Rudolf Ehmig lernte bei der Post am Gießener Bahnhof, Erika Kraft in der Filiale am Bahnhof der Metzgerei Meister.

Üblicherweise holten sich Bahn- und Postbedienstete ihr Frühstück bei Meisters. Leser ahnen, was nun folgte: Beim Metzger kam das erste Augenzwinkern zustande, auf der Fahrt mit der Lumdatalbahn nach Gießen das erste Händchenhalten. Weil die Jungverliebten mehr wollten, beide nicht motorisiert waren und auch kein Rad besaßen, stieg Erika Kraft öfters in Treis aus dem Zug. Sie wohnte damals schon in Londorf, er in Treis.

Mit 19 Jahren verlobte sich das Paar, am 13. Mai 1961 läuteten Hochzeitsglocken. Die gemeinsame Wohnung wurde im Londorfer Elternhaus eingerichtet. 1964 und 1967 kamen Nicole und Ute zur Welt. Ein Hausanbau machte der Platznot ein Ende. Erika Ehmig blieb nach der Lehre vorerst bei Meisters.

Der Ehemann leistete den Grundwehrdienst, machte eine Fortbildung in Nidda und wurde nach Frankfurt versetzt. Bis 1968 führte das Ehepaar eine Fernbeziehung. Wieder in Londorf zurück, konnte Roland Ehmig nach Feierabend endlich seine Übungsleitertätigkeit und das leichtathletische Wettkampfgeschehen beim örtlichen TSV intensiv betreiben. Jahrzehntelang war er in Vereinsvorständen, auch beim Leichtathletikverband, ehrenamtlich tätig. Vier Jahrzehnte dauerte sein Dienst bei dem »Gelben Riesen«. Zuletzt leitete er die Postämter in Rabenau, Allendorf/Lumda und Reiskirchen. Erika Ehmig wechselte die Metzgereien. Zuletzt half sie aus im Laden ihrer Schwester in Londorf.

Die Jubilarin bestritt Volksläufe, ist heute noch bei der Seniorinnen-Gymnastik dabei. Rudolf Ehmig lief sogar Marathon, wurde bekannt durch den Sportabzeichentreff. Die Eheleute unternehmen seit zwei Jahrzehnten auch Radtouren in Deutschland. Reisen im Heimatland, in Europa und weltweite Fernreisen haben das Jubelpaar weiterhin zusammengeschweißt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare