+
Der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Londorf ehrt langjährige Mitglieder. FOTO: VH

Breite Unterstützung für Feuerwehr

  • schließen

Rabenau(vh). Dass die Mitglieder der Einsatzabteilung einer Feuerwehr eigentlich immer im Dienst sind, machte das Maifeuer voriges Jahr in Londorf deutlich, denn im Laufe dieser Veranstaltung kam ein Notruf. Darüber berichtete Vereinsvorsitzender Michael Benner auf der Hauptversammlung des Feuerwehrvereins in Londorf.

Beim Ortspokalschießen habe die Feuerwehr im Damen-Einzel und in der Herrenmannschaft gesiegt. Der Verein habe zusammen mit einem anonymen Spender den Kauf eines Türöffnungssets ermöglicht. Damit könnten Türen und Fenster fast schadensfrei geöffnet werden, erklärte Benner.

Hohe Kompetenz

Der Verein hat aktuell 293 Mitglieder. Rechner Philipp Zwaschka teilte mit, der Verein habe außerdem noch einen Nass- und Trockensauger angeschafft und die Minifeuerwehr unterstützt.

Bürgermeister Florian Langecker sagte, die eigentlich ehrenamtlichen Aktiven verfügten trotzdem über eine hohe fachliche Kompetenz. Voriges Jahr sei der neue Bedarfsplan aufgestellt worden, und eine neue Satzung für die Aufwandsentschädigung der Funktionsträger. Sobald der Haushalt 2020 genehmigt sei, würden alle Gerätehäuser ans Internet angeschlossen.

In Kürze könnten drei neue baugleiche Wärmebildkameras an die Schutzbereiche Mitte, Süd und Rüddingshausen übergeben werden. Der Schutzbereich Allertshausen erhalte die bereits vorhandene Wärmebildkamera. In Kürze sei der Informationsflyer zum Um- oder Neubau des Gerätehauses Geilshausen fertig. Seine Bitte ging an die Wehrleute, in allen Ortsteilen beim Verteilen der Flyer an die Haushalte zu helfen. Gemeindebrandinspektor Markus Göbel informierte über die Baukosten. Ein Neubau, der nach aktueller Berechnung sogar billiger käme, könne über 50 Jahre abgeschrieben werden, ein Umbau haue auf einen Schlag voll in die Gemeindekasse.

Ortsvorsteher Ottmar Lich sprach ein Grußwort.

Termine des Feuerwehrvereins für 2020: Winterwanderung am 8. Februar, Ortspokalschießen vom 10. bis 28. März, Maifeuer am 30. April, Kreisfeuerwehrtag am 18. August.

Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder: 75 Jahre: Albert Wissner und Ludwig Nahrgang; 70 Jahre: Heinrich Wissner; 60 Jahre: Heinz Bott, Fritz Uredat, Ernst Seipp, Gerhard Weigel und Hans Heinrich Höcherl; 50 Jahre/Ehrenmitglied: Walter Lich, Rainer Otterbein, Manfred Haensch, Kurt Wyrwich, Karl Heinz Kronenberg, Hubert Kaufmann, Gerhard Heuchel und Berthold Sekora; 40 Jahre: Ralf Lich, Peter Rabenau, Ludwig Naumann und Jürgen Weber; 25 Jahre: Michael Mix, Melanie Neumann, Horst Hofmann und Helmut Münch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare