1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Rabenau

Ausgelassene Stimmung mit Rebensaft

Erstellt:

Von: Volker Heller

Kommentare

ik_Winzer_200922_4c_1
Weinkönig Maz I. (Mathias Schmidt) vom Weinfest 2019 tanzt mit der Ortsvorsteherin Tina Reinhardt. Bisherige Weinköniginnen (mit Schärpe) sind ebenfalls in Partylaune. © Volker Heller

Rabenau (vh). Der Winzerverein Odenhausen/Lumda veranstaltete zu seinem 22-jährigen Bestehen ein Weinfest in der Feldscheune der Familie Bender am Appenborn im Unterdorf. Eingeladen waren insbesondere alle bisherigen Weinköniginnen und der einzige männliche Gegenpart: Der noch amtierende Weinkönig Maz I. (Mathias Schmidt) vom Weinfest 2019. Manche titulieren ihn auch als Bacchus (römischer Gott des Weines).

Wingertschütz Jürgen Bender gab in launigen Worten einen kurzen Rückblick auf die Vereinsgeschichte. Die Liveband »Ob ean zou« sorgte für ausgelassene Stimmung.

Der Winzerverein hatte 2004 in der verlängerten Kirchstraße am Unteren Hainberg in vier Reihen 66 Rebstöcke gepflanzt. Heute sind es 96. Einmal jährlich ist Weinlese. Dann werden die Trauben zum Pressen auf den Hof des kürzlich verstorbenen Kellermeisters Günter Krug gebracht.

Der Hainberger Riesling ist ein trockener Typ mit wenig Restsüße. Das wirkt vermutlich wie ein Schutz gegen den Waschbär. Der treibt sich hier herum, liebt süßes Obst und braucht den Wingertschütz nicht fürchten. Innerorts dürfte Bender ihn gar nicht schießen.

Vereinsmitglieder müssen zusätzlich daheim mindestens einen Rebstock ziehen. Der Ertrag aus dem gemeinschaftlichen Weinberg und den Privatreben wird immer zusammengetan. Es gibt weiße und rote Trauben. Schlimmer noch als der Waschbär ist der gefürchtete Mehltau. Kellermeister Krug hatte im Weinberg vorbeugend mit Schwefel gearbeitet, eine biologische Methode. Chemie will man vermeiden. Der kleine Wingert liegt am Südhang, und trotzdem weisen die Trauben durchschnittlich nur etwa 72 Grad Öchsle auf. Die Maßeinheit für das Mostgewicht bestätigt die geringe Zuckersüße. Qualitätsweine beginnen ab 95 Grad Öchsle.

Auch interessant

Kommentare