Da war die Welt noch in Ordnung: Dieser Baum in Rüddingshausen ist nun gefällt.
+
Da war die Welt noch in Ordnung: Dieser Baum in Rüddingshausen ist nun gefällt.

Ärger um alte Pappel

  • vonVolker Heller
    schließen

Rabenau(vh). Einzelbäume können das Landschaftsbild prägen oder den Dorfmittelpunkt. In Rüddingshausen stand ein solch markanter Baum, eine Pappel, zwar am Ortsrand auf einer Wiese zwischen der Straße Zum Alten Born und dem Friedhof. Jedoch war die 70-jährige Pappel, sie hätte schätzungsweise doppelt so alt werden können, vielen Menschen ans Herz gewachsen. "Sie hatte eine Aussagekraft", meint etwa Ortsvorsteher Ewald Thomas.

Dem Hörensagen nach war die Pappel kerngesund und auch der höchste Baum des Ortes. Seit Samstagmorgen liegt er flach auf der Wiese. Der Grundstückseigentümer hatte ein Unternehmen mit seiner Fällung beauftragt. Dies geschah aber nicht heimlich still und leise, sondern unter Protest.

Rüddingshäuser zeigten Präsenz durch ihre Anwesenheit. Rufe wie "Baummörder" wurden laut. Jemand alarmierte sogar die Polizei. Bei deren Eintreffen lag die Pappel bereits um.

Um die offensichtlich heikle Situation nicht weiter eskalieren zu lassen, gebot die Polizei der weiteren Sägearbeit vorläufig Einhalt.

Rüddingshäuser vermissen nicht nur den gewohnten Anblick ihrer Pappel. Sie geben darüber hinaus zu bedenken, dass laut Bundesnaturschutzgesetz vom 1. März bis 30. September das Fällen von Bäumen ohne zwingenden Grund verboten sei. Dann gibt es noch die hessische Baumschutzsatzung, die bei einem Stammumfang von größer als 60 Zentimeter (rund 20 Zentimeter Durchmesser) einen plausiblen Grund für das Baumroden fordert.

Ein Blick auf die Internetseite der Gemeinde Rabenau zeigt, dass die Gemeinde noch keine separate Baumschutzsatzung erlassen hat. Angemeldet werden hätte die Baumfällung beim Ordnungsamt in Londorf aber schon.

Die Pappel stand auf Privatboden, aber nahe zu öffentlich genutzten Feldwegen. Mit Absperrband sei die Fällarbeit nicht gesichert worden, war weiterhin zu erfahren. FOTO: BF

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare