Pucher plädiert für »Digitalpakt Kita«

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen/Allendorf (pm). Dennis Pucher, Bundestags-Direktkandidat der FDP, hat im Rahmen seiner Wahlkampftour durch den Landkreis einen »Digitalpakt Kita« ins Gespräch gebracht. Während des Besuchs einer Kita der Lebenshilfe in Allendorf sagte Pucher: Die Errichtung jenes Digitalpakts sei ein Muss, um auch die frühkindliche Bildung an die sich immer weiter vernetzende Welt anzupassen.

»Kinder von heute dürfen nicht nur mit analogen Konzepten von gestern auf die digitale Welt von morgen vorbereitet werden.«

Angelehnt sein soll der KitaPakt an den »Digitalpakt Schule«, der im Mai 2019 in Kraft getreten ist. Das sei der »nächste logische Schritt«, sagte Pucher. Allerdings rechnet der FDP-Politiker nicht mit einer zeitnahen Umsetzung, da zunächst an den Schulen noch Nachholbedarf herrsche. »An unseren Schulen ist noch so vieles unerledigt. Hier wurde zu viel verschlafen«, erklärte Pucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare