Aus dem Polizeibericht

Pohlheim: Zufälliger Drogenfund

Als die Freiwillige Feuerwehr Hausen am Freitag eine Übung in der Bachstraße aufstellte, stahl ein zunächst Unbekannter eine der zur Sicherung aufgestellten Warnleuchten. Die Absuche von mehreren Orten in Watzenborn-Steinberg nach dieser Leuchte führte schließlich zu mehreren Jugendlichen, die sich in einer Grillhütte am Beckertswald aufhielten. Dort fand ein Feuerwehrmann die gestohlene Leuchte. Die Ermittlungen der verständigten Polizei führten nicht nur zum Langfinger, einem 18-Jährigen aus Pohlheim, sondern auch zum Fund von Drogen. Schon beim Betreten der Grillhütte entdeckten die Polizisten zwei mit Cannabis gefüllte Tüten. Die Ordnungshüter fanden 69 Gramm Marihuana-Gemisch, zwei Waagen, vier sogenannte Crusher (Kräutermühlen) und einen Schoko-Brownie. In diesem befand sich Cannabis. Ein Drogentest verlief positiv. Die Polizisten stellten die Drogen und das Zubehör sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Grünberg: BMW-Fahrerin zu schnell

In einer Rechtskurve verlor eine 21-jährige Frau aus Grünberg vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren BMW. Sie war mit ihrem Auto am Montag gegen 19.50 Uhr auf der B 49 in Richtung Grünberger Innenstadt unterwegs. In der Kurve prallte sie gegen mehrere Schutzplanken. Der Sachschaden liegt bei 5000 Euro.

Grünberg: Totalschaden nach Unfall

Ein Unfall am Montag auf der K 39 führte zum wirtschaftlichen Totalschaden an einem Pkw. Eine 24-Jährige aus dem Vogelsbergkreis war mit ihrem Nissan gegen 18.20 Uhr von Stangenrod nach Lehnheim unterwegs. In einer Rechtskurve verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und landete im Graben. Die Fahrerin verletzte sich dabei leicht.

Hüttenberg: Diebe in der Bäckerei

Eine Bäckereifiliale in der Straße Budenweisgraben in Rechtenbach rückte am Montag in den Fokus von Einbrechern. Zwischen 3.40 und 4.05 Uhr verschafften sich die Diebe gewaltsam Zutritt zu den Verkaufsräumen. Dort brachen sie zwei Kassen auf und durchwühlten Schränke und Kommoden. Ihnen fiel Bargeld in noch nicht bekannter Höhe in die Hände. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe heute in den frühen Morgenstunden beobachtet? Wem sind dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter 0 64 41/91 80.

A 45: Auffahrunfall

Da die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben machen, sucht die Autobahnpolizei Mittelhessen Zeugen eines Unfalls am Montag auf der A 45. Zwischen den Anschlussstellen Wölfersheim und Florstadt fuhr der 52-jährige Fahrer eines Audi aus Biebertal gegen 8.50 Uhr auf den Audi eines 69-jährigen Erndtebrückers auf. Die Fahrer blieben unverletzt. An ihren Autos entstanden Schäden von rund 12 000 Euro. Der Audi des Biebertalers musste abgeschleppt werden. Während ein Beteiligter ein zu plötzliches Überholmanöver als Unfallursache benennt, ist nach der Schilderung des anderen Beteiligten von einem zu geringen Sicherheitsabstand auszugehen. Zeugen könnten bei der Aufklärung des Sachverhaltes helfen.

Biebertal: Papagei ausgebüxt

Ein Anwohner der Straße Dreispitz meldete Dienstag gegen 12.20 Uhr einen Graupapagei. Er sah ihn in der Baumspitze sitzen. Trotz guten Zuredens und Pfeifens flog der Vogel nach etwa 20 Minuten weiter. Wer vermisst den Papagei? Hinweise an die Polizei Gießen Nord unter 06 41/70 06-37 55.

Rabenau: Feldbrand

Am Samstagnachmittag ist es kurz vor 14.30 Uhr an der Landesstraße zwischen Geilshausen und Beuern zu einem Feldbrand in einer Größe von etwa 20 Quadratmetern gekommen. Glücklicherweise wurde der Brand bereits frühzeitig bemerkt, sodass ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte. Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Geilshausen. (lbh)

Linden: Betrunkener schlägt Beamte

Zur Ausnüchterung wurde ein 63-jähriger Mann am Sonntagabend in eine Polizeizelle gebracht. Bei einer Kontrolle, die gegen 21.20 Uhr, in der Sudetenstraße in Großen-Linden durchgeführt wurde, versuchte der Lindener mehrfach, die Polizeibeamten mit der Faust zu verletzen. Er konnte dann aber festgenommen werden. Die Nacht musste der stark angetrunkene Mann dann in der Zelle verbringen.

Lich: Säure auf Motorhaube

In der Mengesstraße in Lich haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag Säure über die Motorhaube eines schwarzen Alfa Romeo geschüttet. Der Schaden liegt bei etwa 1000 Euro. Hinweise an die Polizeistation in Grünberg unter Telefon 0 64 01/9 14 30.

Rabenau: Herdplatte angelassen

Nach dem Feuer am Samstagmittag in einem Wohnhaus in der Waldstraße in Kesselbach haben Ermittler der Gießener Kripo die vermutliche Ursache herausgefunden. Bei dem Brand entstand ein Schaden von etwa 50 000 Euro. Das Feuer war in einer leer stehenden Wohnung ausgebrochen, und zwar auf einer eingeschalteten Herdplatte. Das ergab die Untersuchung der Brandermittler am Montag. Vermutlich gerieten dort gelagerte Gegenstände in Brand. Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung wurden aufgenommen. Bei dem Feuer wurden vier Hausbewohner verletzt. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung. Bei dem Brand waren 70 Kräfte der Feuerwehren aus Rabenau, Allendorf/Lumda und Grünberg im Einsatz.

Linden: Fahrerflucht

Ein silberfarbener Passat ist in der Heergasse in Leihgestern durch den Fahrer eines Lkw oder eines landwirtschaftlichen Anhängers beschädigt worden. Zeugen entdeckten den Schaden am Donnerstagabend. Vermutlich war der Fahrer des gesuchten Fahrzeuges in Richtung Rathenaustraße unterwegs. Dabei streifte er den Passat und verursachte einen Schaden von 1500 Euro an der linken Seite. Hinweise an die Polizeistation Gießen Süd unter 06 41/70 06 35 55.

Hungen: Einbrecher stehlen Geld

Auf Bargeld und eine Herrenuhr hatten es Langfinger am vergangenen Freitag zwischen 9 und 21 Uhr in einem Wohnhaus in der Trais-Horloffer-Straße in Bellersheim abgesehen. Die Unbekannten hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten mehrere Zimmer. Hinweise an die Kriminalpolizei in Gießen unter 06 41/70 06-25 55.

Nidda: Licher überschlägt sich

Nach eigenen Angaben wich ein 18-jähriger Licher am Montagabend gegen 21.30 Uhr auf der L 3185 zwischen Ober-Lais und Nidda einem Reh aus. Er durchfuhr den Straßengraben und überschlug sich mit seinem Pkw. Der junge Mann kam zur Untersuchung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Das Auto musste mit einem Totalschaden von rund 5000 Euro abgeschleppt werden. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare