Aus dem Polizeibericht

  • schließen

Pohlheim: E-Biker schwerverletzt

Ein 66-jähriger Pedelec-Fahrer aus Gießen war Mittwoch auf einem Waldweg von Gießen nach Pohlheim unterwegs. Als er gegen 18.50 Uhr die L 3132 überqueren wollte, stieß er mit dem Opel eines 25-jährigen Pohlheimers zusammen. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf 7000 Euro geschätzt.

Lollar: Transporter auf Radweg

Der Fahrer eines Ford Transits benutzte am Mittwoch in Odenhausen verbotenerweise den Fuß- und Radweg am Mühlpfädchen. Beim Vorbeifahren an zwei Fußgängerinnen berührte der Transit eine der Frauen und verletzte sie an der Hand. Der 30 bis 35 Jahre alte, dunkelhaarige Fahrer mit Dreitagebart hielt dennoch nicht an. Die Polizei ist aber guter Hoffnung, aufgrund der Beschreibung und der von den beiden Frauen gegebenen Hinweise sowohl den Kleinlaster als auch dessen Fahrer zu ermitteln. Der muss sich dann wegen Unfallflucht verantworten. Er muss auch mit einem Entzug seines Führerscheins rechnen.

Lich: Unfallflucht gefilmt

Dank der Aufzeichnungen einer Überwachungskamera bleibt ein Autofahrer nach einer Unfallflucht nicht auf seinem Schaden sitzen, die Ermittlungen des Schadensverursachers dürften nur eine Frage der Zeit sein. Der Unfall war am Mittwoch um 14.56 Uhr auf Deck 3 des Parkplatzes der Asklepios Klinik. Beim Ausparken touchierte ein schwarzer Mini mit seinem Heck die Front eines braunen VW Passat. Trotz der schon vorliegenden Beweise bittet die Polizei, Tel. 06 41/70 06-35 55, etwaige Unfallzeugen, sich zu melden.

Pohlheim: Weißer Seat beschädigt

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte beim Rangieren einen in der Bruchstraße in Watzenborn-Steinberg geparkten Seat. Der weiße Leon stand am Dienstag zwischen 10.45 und 11.45 Uhr auf dem Parkplatz einer Bankfiliale. Der Schaden wird auf 4500 Euro geschätzt. Hinwiese an die Polizei, 06 41/70 06-35 55.

Lahnau: Zeugen gesucht

Einen demolierten Peugeot ließ ein flüchtiger Unfallfahrer am Sonntagmorgen in der Straße Am Flurscheid in Atzbach zurück. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte mit seinem Fahrzeug gegen 3.15 Uhr von dieser Straße in den Kastanienweg abbiegen wollte. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in den am Fahrbahnrand geparkten "306". Ohne sich um den rund 5000 Euro teuren Schaden zu kümmern, machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Zurück blieben Fahrzeugteile seines Pkw. Demnach handelt es sich um einen blauen Skoda aus der Baureihe 2009 bis 2014. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu einem blauen Skoda mit frischem Frontschaden machen? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0 64 41/91 80 entgegen.

Buseck: Hecke beschädigt

Ein unbekannter Autofahrer kam zwischen 21.30 Uhr am Sonntag und 7.15 Uhr am Montag im Schwarztorweg in Alten-Buseck von der Straße ab und fuhr gegen eine Hecke sowie ein Hydrantenschild. Anschließend flüchtete er. Der Schaden wird auf rund 460 Euro geschätzt. Zeugenhinweise an die Polizeistation Gießen Nord unter Telefon 06 41/70 06-37 55. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare